INCJ, Hitachi, Sony und Toshiba gründen Japan Display

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der erwartete Massenmarkt für LCD-Displays scheint im Sande zu verlaufen. Jetzt haben sich Innovation Network Corporation of Japan (INCJ), Hitachi, Sony und Toshiba offiziell zu Japan Display zusammengeschlossen, um weiterhin konkurrenzfähig zu sein.

Unter der Dachmarke von Japan Display würden künftig vor allem kleinere und mittelgroße Displays für Smartphones und Tablet-PCs hergestellt, teilten die beteiligten Elektronikhersteller am Dienstag mit. Das Joint-Venture wird seine Tätigkeit ab Anfang des Jahres 2012 aufnehmen. Dabei wird die staatliche Agentur INCJ einen Anteil von 70 Prozent an dem Unternehmen halten.
 
Sony, Toshiba, und Hitachi werden jeweils einen Anteil von 10 Prozent an Japan Display übernehmen. Nach Angaben der Unternehmen ist geplant, Japan Display bis 2016 an die Börse zu bringen. Das Unternehmen wäre auf Grundlage der Zahlen von 2010 mit einem Marktanteil von mehr als 21 Prozent neuer Marktführer im Bereich der LCD-Panelfertigung.

Dem Unternehmen steht ein Grundkapital von 230 Milliarden Yen (2,56 Milliarden Euro) zur Verfügung. Mit diesem Kapital will Japan Display unter anderem vom japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Panasonic eine Produktionsstätte für LCD-Panels erwerben.
 
Die Konzerne versprechen sich von dem Zusammengehen und der Fokussierung auf die Bereiche Mobiltelefone und Tablet-PCs eine verbesserte Marktsituation im Vergleich zur weltweiten Konkurrenz. Außerdem reagiere man auf die geringen Margen im klassischen TV-Bereich. Japan Display werde dabei als Komplettanbieter  Entwicklung, Design, Produktion und Vertrieb übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung von Sony, Toshiba und Hitachi hatte es bereits im August gegeben (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [mho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum