Indirekte Ankündigung einer Preissteigerung bei HD Plus?

90
27
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Erst Anfang Januar hatte HD-Plus-Geschäftsführer Timo Schneckenburger eine höhere Servicepauschale aufgrund des ausgebauten Angebots nicht ausgeschlossen. Diese Pläne scheinen nun vorbereitet zu werden, denn auch auf der Internetseite des HD-Portals werden Preissteigerungen nicht mehr ausgeschlossen.

In den FAQs der HD-Plattform wird die eventuelle Preissteigerung nun ebenfalls angekündigt. So hieß es auf die Frage „Wird das Angebot teurer, wenn mehr Sender hinzukommen?“ bis vergangenen Freitag einfach und klar „Nein. Der Preis ist eine Servicepauschale, kein Programmentgelt. Er hat daher mit der Zahl der Sender und den Inhalten nichts zu tun“.
 
Nun findet sich jedoch ein längerer Text, der erneut bekräftigt, dass es sich bei HD-Plus nicht um Pay-TV handelt und dennoch erklärt: „Aber natürlich können wir Preisveränderungen nicht für alle Zeiten ausschließen. Neben der allgemeinen Preisentwicklung steigt mit der Anzahl der Sender auch der technische Aufwand“.

Schneckenburger hatte gegenüber dem DF-Schwestermagazin DIGITAL INSIDER Anfang Januar aufgrund der Ausweitung des Angebots auf HD Plus erklärt: „Sicher wird es früher oder später eine Anpassung geben müssen, alleine schon wegen der allgemeinen Preissteigerung“. Wann diese kommen und wie hoch sie ausfallen wird, ließ der HD-Plus-Geschäftsführer indes noch offen. Mit der Änderung der FAQs scheint die Preiserhöhung greifbarer zu werden.
 
HD Plus will auch im nächsten Jahr weiter wachsen. Sowohl die Zahl der TV-Apps im jüngst gestarteten HbbTV-Portal als auch die der Sender soll steigen. Derzeit bietet die Plattform zwölf hochauflösende Sender sowie 25 Apps im HbbTV-Portal an. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

90 Kommentare im Forum

  1. AW: Indirekte Ankündigung einer Preissteigerung bei HD Plus? Na das wird auch Zeit. Angesichts der ganzen Features, die HD+ bietet, etwa mehr Komfort bei Aufnahme, Vorspulen, etc., ist es drastisch zu billig.
  2. AW: Indirekte Ankündigung einer Preissteigerung bei HD Plus? Du darfst die Werbung nicht vergessen, wer möchte da nicht gerne mehr bezahlen? Na ja, unsere HD+ Fanboys würden auch 500 € zahlen, hauptsache HD.
  3. AW: Indirekte Ankündigung einer Preissteigerung bei HD Plus? Zum eigentlichen Thema ist doch schon alles gesagt worden: Die HD+ Gegner haben vorhergesagt, dass es teurer wird, die HD+ Befürworter haben vorgerechnet, dass es billiger werden könnte wenn nur genug mitmachen. Wie darf man die angekündigte Preissteigerung also verstehen? Ist es eine Folge zu geringer Zuschauerzahlen? Oder ist es reine Abzocke? Eines ist doch sicher, der Aufwand für die Sender steigt mit zunehmenden Zuschauerzahlen kaum. Ob da jetzt 200.000 Receiver laufen oder 10.000.000 macht für die Kosten der Sender keinen großen Unterschied. Allerdings kommen in einem Fall jährlich 10 Millionen Euro in die Kasse, und im anderen Fall 500 Millionen. Das ist schon ein kleiner Unterschied... Also läuft die hier nun folgende Diskussion nach dem "warum" für die Preiserhöhung am Ende auf die einfache Frage hinaus: Zu wenig Zuschauer oder Abzocke?
Alle Kommentare 90 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum