Instandhaltung von DAB+, DVB-T2 HD und UKW-Netzen des WDR gesichert

0
335
Funkturm Antenne; © marako85 - stock.adobe.com
© marako85 - stock.adobe.com
Anzeige

Bei der Wartung, Instandhaltung und Entstörung seiner Rundfunksendeanlagen vertraut der Westdeutsche Rundfunk (WDR) auch zukünftig auf die 24/7-Serviceleistungen von Media Broadcast. Die entsprechende Vereinbarung umfasst terrestrische Sendeanlagen und weitere technische Einrichtungen an insgesamt 43 Standorten in ganz Nordrhein-Westfalen.

Anzeige

Die Zusammenarbeit zwischen der größten ARD-Anstalt und Media Broadcast bei der Sendernetzinstandhaltung startete bereits Mitte 2019 in einem gemeinsamen Pilot-Projekt, das die Betreuung des WDR-Standortes Langenberg, an dem auch die Betriebszentrale des Senders untergebracht ist, beinhaltete. Im Jahr 2021 wurde der Leistungsumfang auf die heutigen Services und Standorte erweitert.

„Seit etwa drei Jahren kümmern sich unsere Servicetechniker um die DAB+, DVB-T2 HD und UKW-Sendeanlagen des WDR und leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass die Programme rund um die Uhr in bester Qualität bei den Menschen in Nordrhein-Westfalen ankommen. Wir freuen uns, dass der WDR mit unseren Leistungen zufrieden ist und uns auch in Zukunft sein Vertrauen für diese verantwortungsvolle Serviceleistung schenkt“, sagt Arnold Stender, Vorsitzender der Geschäftsführung von Media Broadcast.

Media Broadcast verfügt nach eigenen Angaben über ein bundesweit verfügbares Service-Netz mit mehr als 300 qualifizierten Technikern, die sich rund um die Uhr um die Instandhaltung und Entstörung von Leitungs- und Funknetzen kümmern.

Quelle: Media Broadcast

Bildquelle:

  • FunkturmAntenne: © marako85 - stock.adobe.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum