Interview: „Ein Plasma ohne HD ready-Logo wird zum Ladenhüter“

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zukunftsorientierte und hochwertige Produkte sind das Aushängeschild von Pioneer, die sich das Thema HDTV in Großbuchstaben auf ihre IFA-Flaggen haben setzen lassen. DF führte ein Interview mit Jürgen Timm, Product Manager Home Entertainment bei Pioneer.

Welche Ihrer Produkte starten zur IFA?

Timm: Wir sind bereits seit zwei Jahren mit „HD ready“ Plasma-TV’s am Markt und freuen uns auf den kurz bevorstehenden kommerziellen Start von HDTV. Der Kunde wird erstmals ohne großen technischen Aufwand die volle Leistungsfähigkeit von Pioneer Plasma-TV erleben und sich von den qualitativen Vorteilen unserer Produkte überzeugen können.

Was bringt die Zukunft auf dem Heimkinomarkt?

Timm: Mit der Einführung der DVD haben sich die Gewohnheiten der Verbraucher stark verändert. Nicht nur Musik und Stereo, sondern Film und Mehrkanalton standen im Mittelpunkt. Immer mehr Menschen verstehen, dass ein vermeintlich billiges No-Name-Schnäppchen nicht ausgereift und häufig umständlich zu bedienen ist, von der schlechten Bildqualität ganz abgesehen. Ein Plasma-TV ohne „HD ready“-Logo wird zum Ladenhüter, wobei mit der Einführung von HDTV in diesem Herbst und Bluray als DVD-Nachfolgeformat dieser Trend noch verstärkt wird.

Was wird es neben HDTV auf der IFAnoch zukunftsträchtiges geben?

Timm: Die Vernetzung verschiedener Home-Entertainment-Systeme wird eine große Rolle spielen. Eine einfache Installation und Bedienbarkeit sind von zentraler Bedeutung, die Produkte sollen Spaß machen und unterhalten. Pioneer verknüpft im Pure Digital Home Theater alle Audio- und Video-komponenten vollkommen digital. Der Endkunde bekommt eine vernetzte Entertainment-Lösung mit perfekter Bild- und Tonqualität und einfacher Bedienung. [ak]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert