IPTV-Dienst für Indien in den Startlöchern

1
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Neu Delhi – In Indien soll künftig einen Dienst gestartet werden, der Breitband-Fernsehen, zeitversetztes Fernsehen und Video on Demand miteinander verbindet.

Dazu haben UT Starcom, ein global operierender Entwickler von IP-basierten End-to-End-Netzwerken und Telekommunikationslösungen, und Bharti Airtel ein Abkommen unterzeichnet. Bharti Airtel vertreibt in dem südasiatischen Land Telekommunikationsdienste und verzeichnet derzeit rund 46 Millionen Kunden.

Das neue Servicepaket soll voraussichtlich bis zum Ende des Jahres in der Region rund um und in der indischen Hauptstadt sowie in Gurgaon, einem Vorort Neu Delhis, verfügbar sein. Darüber hinaus stehen acht weitere Regionen des Landes für die Verbreitung des Angebotes auf dem Plan.
 
Die Zusammenarbeit mit Bharti Airtel ist nicht die einzige, die UT Starcom im asiatischen Raum betreibt. Das Unternehmen mit Sitz in Alameda/USA arbeitet in der IPTV-Entwicklung auch mit China Telecom und China Netcom sowie mit Softbank in Japan zusammen. Grund dafür ist die schnell wachsende Nachfrage nach IPTV-Angeboten im asiatisch-pazifischen Raum. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: IPTV-Dienst für Indien in den Startlöchern Da muß sich aber bandbreitenmäßig viel getan haben daß man so etwas anbieten kann. Hatte nämlich jetztes Jahr nach ADSL Zugängen in Dehli geforscht und von Sat-Profis vor Ort auch bestätigt bekommen, daß die Zugänge sehr unzuverlässig und relativ langsam waren. Hintergrund war jemand der Nova Hellas über 13E empfangen wollte aber dort monströse Spiegel jenseits der 4m nötig gewesen wären. Als Alternative fiel mir dann die slingbox ein welche von Europa aus gefüttert werden konnte. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch aufgrund der geringen Bandbreite. Auf welche Infrastruktur basiert denn dieses Angebot ?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum