Italien: 4,5 Millionen Haushalte empfangen DVB-T

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Rom – 4,5 Millionen Haushalte, und damit 19,2 Prozent aller italienischer Familien, beziehen ihr TV-Signal über die digitale terrestrische Antenne. Damit liegt DVB-T gleich auf mit dem digitalen Satellitenempfang (DVB-S) über Sky Italia.

Dies geht aus der aktuellen Studie der Marktforscher von Makno and Consulting hervor, die den TV-Markt Stand Juni 2007 abbildet. Auch IPTV ist in Italien mittlerweile mit 400 000 Anschlüssen stark vertreten.

Interessant ist auch, dass 88 Prozent der Haushalte, die einen DVB-T-Receiver haben, diesen auch tatsächlich nutzen. Diese Statistik ist damit seit Januar um vier Prozentpunkte gestiegen. 3,9 Millionen der italienischen Haushalte nutzen ihren DVB-T-Receiver gelegentlich, 1,1 Millionen zum größten Teil und 850 000 nutzen ausschließlich die digitale Terrestrik. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum