Italien: Mediaset Premium wird 2007 profitabel

1
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Rom – Der nur über DVB-T vertriebene Pay-per-View-Dienst „Mediaset Premium“ soll Ende 2007 erstmals schwarze Zahlen schreiben. Damit hat das DVB-T-Angebot von Italiens führendem Privatsendehaus die Prognosen übertroffen.

Wie das Branchenportal „Advanced Television“ berichtet, konnte Mediaset seit Start des Angebots 2,93 Millionen wiederaufladbare Smartcards verkaufen. Diese Karten wurden laut Angaben des Direktors von Mediaset Premium, Marco Leonardi, 7,29 Millionen Mal aufgeladen.

Besonders das erste Quartal 2007 muss für das Karten-DVB-T sehr erfolgreich verlaufen sein. So gibt Leonardi an, dass sein Unternehmen in diesem Zeitraum den Umsatz fast von 22,8 Millionen auf 45,3 Millionen Euro verdoppeln konnte. Wenn das Wachstum ähnlich stark weitergeht, dann dürfte Mediaset die in den letzten beiden Jahren investierten 1,6 Milliarden Euro wieder hereinholen.
 
Angespornt von dem Erfolg möchte Mediaset Premium noch weiter nachlegen. Durch gezielte Investitionen in das Film- und Serienangebot soll das Wachstum unterstützt werden. Darüber hinaus sollen auch in der kommenden Saison Serie A-Fußball sowie die Champions League im Programmangebot bleiben. Sogar ein Pay-TV-Paket bestehend aus acht bis zehn Sendern soll bei Mediaset für die DVB-T-Plattform im Gespräch sein. Damit würde Mediaset Premium in direkter Konkurrenz zum DTH-Angebot von Sky Italia treten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Italien: Mediaset Premium wird 2007 profitabel Weiss jemand was da ein einzelnes Spiel kostet?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum