Italien verbietet Pornografie im Free-TV

17
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Italiener säubern ihre Free-TV-Programme und gehen ab sofort gegen Pornografie im Fernsehen vor.

Medienberichten zufolge dürfen die TV-Sender ab sofort auch keine Werbung mehr für Sex-Hotlines und Erotik-Chats ausstrahlen, was die Werbeblöcke im Nachtprogramm merklich schrumpfen lassen wird.

Mehr als 500 Lokalkanäle senden nachts Programme oder Werbung mit pornografischem Inhalt. Die Ausstrahlung entsprechender Filme ist – selbst nach Mitternacht – verboten.
 
Ignorieren TV-Sender die Regelung, drohen Strafen bis zu 50.000 Euro. Von dem Verbot ausgenommen sei nur der Pay-TV-Kanal „Sky Italia“, der im Besitz des australischen TV-Tycoons Rupert Murdoch steht und ausschließlich zahlenden Zusehern die Kanäle zur Verfügung stellt. Diese können nur mit Set-Top-Box samt Smart Card empfangen werden. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Italien verbietet Pornografie im Free-TV Noch halten die Damen ihr bestes Stück gespreizt in die Kamera und von Telefon Nr. umringt sind sie auch noch. Gesten wurde das Thema auf PlayTV diskutiert. Das meiste versteht man ja nicht, aber so wie es sich anhörte sind die Sat Sender wohl nicht betroffen? Über Sat kann man es eh nicht verbieten. Dann kommt es eben über das Ausland! Sieht man doch an den Deutschen Ablegern von SexySat und EuroticTV mit ihren "Muschi Shows" und ihren extra für Deutsche auf Astra aufgeschalteten Transpondern in Deutscher Sprache.
  2. AW: Italien verbietet Pornografie im Free-TV Und auch diese News ist alt und wird schon seit gestern hier diskutiert.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum