Ivo Hoevel: „Wir stellen die Exklusivität von Sky dar“

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Live-Fußball als Werbung im Free-TV? Was nach einer verrückten Idee klingt, will Sky für das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern und FC Arsenal tatsächlich wahr machen. Live-Ausschnitte aus der Partie sollen in den Werbepausen der Free-Tv-Sender zu sehen sein. DIGITALFERNSEHEN.de sprach mit Ivo Hoevel, Marketing-Chef von Sky Deutschland, über die außergewöhnliche Idee.

Herr Hoevel, wie entstand die Idee zu dieser – zumindest im deutschen Fernsehen – einmaligen Aktion? Gab es dafür Vorbilder?
 
Ivo Hoevel: Die Frage ist, wieso wir eigentlich nicht vorher auf diese Idee gekommen sind, schließlich ist es der offensichtlichste Weg die Exklusivität von Sky darzustellen. Vorbilder gab es keine, die Idee zu der Aktion kommt von Serviceplan Campaign aus München.
 
Bisher scheint die ungewöhnliche Art der Werbung als Einzelaktion geplant zu sein. Gibt es Pläne, derartige Werbeaktionen auch in Zukunft anzubieten?
 
Hoevel: Sky ist ein innovatives Unternehmen mit innovativen Ideen – auch im Bereich Werbung! Nach einigen erfolgreichen Viral-Aktionen wie z.B. dem „Spiel Deines Lebens“, bei dem wir eine Kreisligamannschaft überrascht haben, den Spots mit Harald&Franz, die über 1,2 Millionen Klicks erreicht haben, oder zuletzt der charmanten Erinnerung an den Valentinstag mit unserem Ohrfeigen-Spot zeigen wir nun, dass auch bei der klassischen TV-Werbung neue Wege möglich sind. Natürlich versuchen wir auch in Zukunft, immer wieder neue Ideen umzusetzen.

Bei den Live-Clips aus dem Champions-League-Spitzenspiel dürfte es sich aus Sicht vieler Zuschauer sicherlich um die attraktivste Werbung der letzten Jahre handeln. Musste Sky eigentlich für die Platzierung der Clips bezahlen? Schließlich dürften nicht zuletzt auch Sat.1, ProSieben, Kabel Eins und Sport1 profitieren, da ihre Werbeblöcke so viele Zuschauer ziehen dürften, wie schon lange nicht mehr.
 
Hoevel: (lacht) Diese interessante Argumentation geben wir gerne an die Sender weiter – aber Spaß beiseite, es handelt sich bei dieser TV-Werbung um eine ganz normale Buchung. Durch die ungewöhnliche Art der Werbung waren wir bei dieser Aktion auf die Unterstützung der Sender angewiesen und freuen uns daher sehr, dass unsere Idee auch umgesetzt werden kann. Dafür möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bei den Sendern bedanken.
 
Vielen Dank für das Gespräch.[ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum