Japan: NHK forscht an Ultra-HDTV-System

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tokio – Exakt 4320 horizontale Zeilen mit einer 16 mal höheren Auflösung als gegenwärtiges HDTV hat Super Hi-Vision, ein System, an dem der staatliche Rundfunksender Japans, NHK, gerade forscht.

Ein Protoyp dieses System mit der gigantischen Auflösung ist auf der Weltausstellung im japanischen Aicha zu sehen, die seit 25. März läuft und noch bis zum 25. September ihre Tore geöffnet hält. NHK zeigt Super Hi-Vision in einer speziellen Räumlichkeit im Global House-Pavillon auf einer 600 Zoll-Leinwand mit 22.2-Kanal-Audiosystem. Präsentiert werden Bilder aus der Tier- und Pflanzenwelt sowie Naturimpressionen.
 
Laut NHK ist Super Hi-Vision noch nicht reif für eine kommerzielle Verbreitung, innerhalb der nächsten zehn Jahre jedoch könnte es soweit sein. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert