John de Mol will Endemol wieder

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hilversum, Holland – Fünf oder mehr Interessenten sollen sich um die TV-Produktionsfirma Endemol interessieren. Dabei ist auch der Firmengründer John de Mol, der mit einem Konsortium wieder Einfluss bekommen möchte.

Endemol ist weltweit die zweitgrößte TV-Produktionsfirma der Welt und zeichnet sich für Programmformate wie Big Brother verantwortlich. Nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ soll Endemol derzeit zirka drei Milliarden Euro wert sein.

Der spanische Telekommunikationsriese Telefónica, der an Endemol 75 Prozent hält, will sein Aktienpaket verkaufen. Ein Interessent ist die Berlusconi-Gruppe Mediaset, die zusammen mit John de Mol und Goldman Sachs Partners ein Angebot abgegeben hat. Brisant: Sollte John de Mol die Kontrolle übernehmen, haben einige Endemol-Manager laut „FTD“-Angaben bereits mit Ihrer Kündigung gedroht. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum