JVC streicht Stellen vor Kenwood-Fusion

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Yokohama, Japan – 1 150 JVC-Angestellte müssen derzeit in Japan um ihren Job bangen. Ziel ist es, vor dem Zusammengehen mit Kenwood 18 Prozent der Stellen abzubauen. Bis zum 15. Oktober soll der Beschäftigtenabbau abgeschlossen sein.

Allen Angestellten, die mehr als zehn Jahre bei JVC arbeiten, bietet die Unternehmensspitze ein Vorruhestand-Paket an. Dies berichtet zumindest „Nikkei Business“. Auch soll der mexikanische Unternehmensbereich aufgelöst werden, die chinesische Tochtergesellschaft Fujian JVC Electronics steht zum Verkauf.

JVC hat seit geraumer Zeit erhebliche finanzielle Probleme und steckt schon seit mehreren Jahren tief in den roten Zahlen. Die Japaner sind eines der führenden CE-Unternehmen im Bereich Heimkino-Projektoren. Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, wird bald der Nachfolger des bahnbrechenden DLA-HD1 in Japan auf den Markt kommen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum