Kabel Deutschland: Wenig Kunden für Triple-Play

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland kann nur wenige Kunden für Internet und Kabel-Telefonie gewinnen.

Zum 31. März 2006 zählte das Unternehmen lediglich rund 101 000 Kunden für seinen Highspeed-Internet-Zugang, davon nutzen 41 000 das Produkt „Kabel Phone“.

Dieses beinhaltet einen kompletten Telefonanschluss mit zwei Rufnummern und zwei Leitungen. Zwar waren es im vorhergehenden Jahr nur 12 000 Kunden, aber im Vergleich mit den Branchenriesen ist dies nur ein geringer Zuwachs für Kabel Deutschland. Die Zahl der Kabelanschlüsse ging um 59 000 von 9,640 Millionen im März 2005 auf 9,581 Millionen zurück, die Zahl der Umsatz generierten Einheiten stieg hingegen um 3 Prozent von 9,876 Millionen Euro auf rund 10,161 Millionen Euro.
 
Dafür konnten die Pay-TV Pakete von Kabel Deutschland zulegen. Die Zahl der Kunden stieg auf knapp 480 000, vor einem Jahr waren es noch 224 000. Bereits im ersten Quartal 2006 konnten mehr als 77 000 neue Abonnenten gewonnen werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert