Kampfansage an Apple TV – Google bringt Chromecast

3
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit einem einfachen Stick will Google mit Apple TV in Konkurrenz treten. Das kleine Gerät soll Online-Dienste auf den Fernseher holen. Auch der Preis ist eine Kampfansage: In den USA ist der Chromecast ab sofort für 35 Dollar erhältlich.

Google hat am Mittwoch sein neues Produkt Chromecast vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen HDMI-Stick, der Fernsehgeräte ohne Internet-Funktionen zu Smart-TVs upgraden soll. Dabei werden neben Diensten aus dem Google-Universum wie Youtube, Google Play oder Google Music auch Dienste anderer Anbieter wie Netflix auf dem Chromecast nutzbar sein. In den USA ist das Gerät ab sofort für nur 35 Dollar (rund 26,50 Euro) verfügbar. In Deutschland soll der Chromecast ebenfalls auf den Markt kommen. Ein Termin dafür wurde jedoch noch nicht genannt.

Das Prinzip hinter Googles HDMI-Dongle ist einfach. Mit dem Sticks können Apps von Smartphones oder Tablets ganz einfach auf dem großen Bildschirm genutzt werden. Auch Inhalte aus dem Chrome-Browser können so auf den TV gecastet werden, wie Google es nennt. Die Technik ähnelt Apples AirPlay, worüber der Inhalt der Apps an die Set-Top-Box Apple TV gesendet werden kann – oftmals auch in höherer Auflösung.
 
Google will den Entwicklern von Apps mit dem Google Cast SDK auch die Möglichkeit bereit stellen, ihre Apps für Chromecast zu optimieren. Das Software Development Kit soll es den Software-Experten ganz einfach ermöglichen, ihre Apps für iOS, Android oder den Browser Chrome mit Chromecast-Support zu versehen.
 
Das neue Gerät von Google ist eine Kampfansage an Apple – denn mit dem Apple TV hat der iPhone-Konzern ein eigenes Zusatzgerät für Fernseher auf dem Markt, das Inhalte von Apps oder Browsern auf dem TV darstellen kann. Der Preis der aktuell marktbeherrschenden Set-Top-Box Apple TV liegt bei 99 US-Dollar (hierzulande 109 Euro) – und ist damit um einiges höher als der des Chromecast mit 35 Dollar. Zudem ist das Google-Gerät plattformübergreifend nutzbar, während Apple TV nur mit Apple-Produkten kommunizieren kann.
 
Chromecast soll zudem erst der Startpunkt fürdas neue Ökosystem Google Cast sein. Google plant nach eigenen Angaben, die Technologie zukünftig auch in den Geräten seiner geschäftlichen Partner unterzubringen. Der Wettstreit von Apple und Google um Anteile am Geschäft mit TV-Produkten gewinnt damit weiter an Komplexität. Das Ende der Fahnenstange scheint dabei noch längst nicht erreicht. Apple-Chef Tim Cook hatte erst im Mai angekündigt, „große TV-Pläne“ zu haben. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Kampfansage an Apple TV - Google bringt Chromecast Rein zufällig wird es bestimmt auch relativ leicht zu rooten sein und dann wird es nicht lange gehen bis man auch lokale Medien abspielen und viele weitere Dienste nutzen kann. Die Entwicklergemeinde wirds schon richten und der gute Tim Cook wird mit seinen "großen Apfel-TV Plänen" in seinem restriktiven Ökosystem ganz dumm aus der Röhre schauen.
  2. AW: Kampfansage an Apple TV - Google bringt Chromecast diese HDMI-Sticks mit Android + WLAN für den Fernseher gibts es ja nun schon seit Jahren, ich glaube pearl war in Deutschland auch einer der ersten Händler die die Dinger hierzulande vertickt haben, inzwischen kosten die dort auch nur noch 50 Euro... was genau soll jetzt also soo großartig anders sein, wenn Google so ein Produkt nun nochmal "offiziell" rausbringt!? kann sich ja eigentlich nur um DRM (oder CAS, oder wie man das beim (IP)TV nun wieder nennt) handeln, um bestimmte Programminhalte anzubieten, die dem 'normalen' Android-User vorenthalten würden...!?
  3. AW: Kampfansage an Apple TV - Google bringt Chromecast Tja Lt Spock, ich glaube der Tim Cook lehnt sich erstmal zurück: http://stadt-bremerhaven.de/chromecast-update-sperrt-streaming-lokaler-inhalte/ Don't be evil.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum