Kathrein erwartet digitalen Boom in Lateinamerika

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Rosenheim – Brasilien wird sich für den digitalen terrestrischen TV-Standard der Zukunft entscheiden.

Zur Auswahl stehen das europäische DVB-T, das japanische ISDB-T und das US-amerikanische ATSC. Argentinien, Paraguay, Uruguay und Chile haben angekündigt, der brasilianischen Entscheidung zu folgen.

Kathrein, Marktführer im Bereich der Sendeantennen, erwartet – wie auch immer die Entscheidung ausfallen wird – einen digitalen Boom in Lateinamerika. „Die Marktperspektiven sind positiv“, erklärt Karl-Heinz Lensing von Kathrein Mobilcom Brasil gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. „Die aufgestaute Nachfrage nach Antennensystemen wird zu einer Modernisierungswelle führen.“
 
Die brasilianische Tochtergesellschaft des Rosenheimer Unternehmens ist seit 1998 in Südamerika ansässig und unterhält in Sao Paulo ein eigenes Kompetenzzentrum für Rundfunkantennenprojekte. Auf dieser Basis hat Kathrein gegen die dominierende US-Konkurrenz nach Lensings Angaben bereits einige Achtungserfolge bei Rundfunkprojekten in Argentinien, Brasilien und Kuba verbuchen können. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert