Kein Interesse: Vodafone will Kabel Deutschland nicht übernehmen

0
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Der britische Mobilfunkkonzern hat offenbar kein Interesse an einer Übernahme des Kabelnetzanbieters Kabel Deutschland (KDG).

Wie der Branchendienst Dow Jones Newswires schreibt, bereitet Vodafone weder ein Gebot für den Kabelnetzbetreiber vor, noch werde der Wert des Unternehmens durchgerechnet. Das „Handelsblatt “ hatte dies in der vergangenen Woche berichtet.
 
Ebenfalls berichtete das Handelsblatt, dass der Finanzinvestor Providence Equity Partners, in dessen Besitz die KDG sich befindet, bei einem entsprechendem Angebot zu einem Verkauf bereit wäre. Angeblich wolle der Investor das Zehnfache des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielen.
 
Erst in der letzten Woche hatte Kabel Deutschland die Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2008/09 vorgelegt (DF berichtete). Dabei wies das Unternehmen ein EBITDA von 142,9 Millionen Euro aus. [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum