Keine Einstellung der HDTV-Sender von ProSiebenSat.1 geplant

21
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Einstellung von ProSieben HD und Sat.1 HD zum Jahresende scheint vorerst vom Tisch zu sein.

Wie ein Sprecher von ProSiebenSat.1 erklärte, wird die Verbreitung der HD-Signale zum Jahresende nicht eingestellt.

Die Entscheidung zur Fortführung des Sendebetriebs muss in letzter Minute gefallen sein, denn noch am Freitag Vormittag erklärte eine Sprecherin des Medienunternehmens, dass man derzeit über die Fortführung der Kanäle berate (DF berichtete).
 
Bereits zum Sendestart vor zwei Jahren erklärte man, das HDTV-Engagement regelmäßig zu überprüfen. Ein mögliches Ende der Kanäle wurde unter Endkunden bereits als Rückschlag für die Entwicklung des hochauflösenden Fernsehens in Deutschlang gedeutet.
 
Die vor einigen Tagen von der ProSieben-Webseite verschwundenen HDTV-Tipps für Januar 2008 wurden noch nicht wieder aufgeschaltet. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Keine Einstellung der HDTV-Sender von ProSiebenSat.1 geplant Mag sein dass ProSieben HD und Sat.1 HD ihr HDTV Programm nicht einstellen, was aber noch keine Antwort auf folgende brennenden Fragen ist: # Bleibt ProSieben HD und Sat.1 HD ab 2008 frei empfangbar? # Auf welcher Frequenz senden ProSieben HD und Sat.1 HD künftig? # Wechselt ProSieben HD und Sat.1 HD womöglich nach Astra Low? # Werden durch einen Wechsel von ProSieben HD und Sat.1 HD neue Einkabelsystemfrequenzen frei? # Auf welcher Frequenz sendet künftig ORF in HDTV Möglicherweise verlagert ja auch ProsiebenAustria seinen Transponder 82 nach Horizontal High, derzeit fristen ja solche Programme ein einsames Dasein auf der vertikalen Astra Ebene. Eine solche Verlagerung wäre wohl der endgültige Durchbruch für Einkabelsysteme, ASTRA kommt ja inzwischen durch IPTV und Internet-TV gehörig unter Druck. Kann sich da Astra künftig einen verkorksten Luxus einer Satblock-Verteilung im Wettbewerb zu IPTV noch leisten?. Sat Empfang ist schneller am Ende als es Astra lieb sein könnte, andererseits locken mittels eines vereinfachten Empfanges (HH) per Einkabelsystem hunderttausende Haushalte ohne eigene Möglichkeit auf eine Sat Schüssel als neues potentes Astra Zielpublikum. Natürlich nicht zu vergessen der zweit und Dritt Fernseher in den Haushalten welcher durch ein nachgerüstetes Einkabelsystem (durch eine simple Fix Speisung 18Volt/22kHz) auch ohne Umbauarbeiten an der Sat Schüssel und ohne Neuverkabelung, dann störungsfrei hunderte SAT Programme empfangen kann. Mein Wunsch wäre ein auf Hauptsender reduziertes Astra Band Horizontal High. Regionalisierte Kanäle könnten eine der drei anderen Astra Ebenen belegen. Dazu genügt ein Vertrieb von lokalisierten Einkabelsystem Umsetzern (H104 usw) welche je Region vier optimierte Lokalsendertransponder in eine Einkabelsystemfrequenz 900-1080 Mhz einkopieren. Das wären dann ca 70 HDTV Hauptsender, + acht lokale HDTV Sender, oder 150 SDTV Hauptsender und 22 SDTV Lokalsender. Einfach empfangbar ohne Multischalter, mit einem einzigen Koaxialkabel je Wohnung für alle Empfänger je Wohnung.
  2. AW: Keine Einstellung der HDTV-Sender von ProSiebenSat.1 geplant Du liebe Güte kleeklee........ Hast Du es immer noch nicht begriffen? Auch wenn Du es gerne anders hättest, weder bei sat.1 HD, noch bei ProSieben HD wird sich etwas am derzeitigen Status Quo ändern! Punkt! Das ist ein Faktum, mit dem Du Dich nun mal abfinden musst, ob es Dir nun passt oder nicht!
  3. AW: Keine Einstellung der HDTV-Sender von ProSiebenSat.1 geplant Eine Hoffnung stirbt zuletzt, aber bisher gibt es ja keine offizielle Dementi. Eine Situation der www.oesterreichprogrammierung.at auf Astra Transponder Nr. 82 ist leider wirklich triste, was mir als Einkabelsystemverfechter richtig schmerzt und leid tut.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum