KEK: Gaming-Kanal darf senden

8
23
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Gaming-Shows rund um die Uhr: Die Medienwächter der KEK haben die Sendezulassung für den Gaming-Kanal Rocketbeans TV abgenickt.

Anzeige

Ein eigener TV-Sender für Gamer: Nach dem Ende der Gaming-Show „Game One“ beim Pay-TV-Sender MTV zum Jahreswechsel hatten die Macher der Sendung, die Produktionsfirma Rocketbeans, die Gründung eines eigenen TV-Senders beschlossen. Diesen Plänen hat die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) nun zugestimmt und Rocketbeans TV eine Rundfunkzulassung erteilt. So dürfen die Rocketbeans nun als Online-Sender an den Start gehen.

Das Programm des Senders setzt sich dabei aus eigenproduzierten Shows zusammen, die sich um Themen aus den Bereichen Gaming und Popkultur drehen. Es handelt sich dabei um live produzierte Sendungen sowie Wiederholungen. Ein Teil des Programms wird auf dem Youtube-Kanal der Rocketbeans zweitverwertet. Verbreitet wird Rocketbeans TV ausschließlich online, über das Live-Streaming-Videoportal Twitch sowie die eigene Website. [kw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. AW: KEK: Gaming-Kanal darf senden das können die sich im Moment gar nicht leisten. Der Kanal wird zum Teil noch durch Spenden der Community finanziert. Als 24 Stunden-Sender musst du diese Zulassung in Deutschland haben um offiziell zu senden. Durch die Zulassung muss sich auch an den Jugendschutz gehalten werden. FSK 16 ab 22 Uhr und FSK 18 ab 23 Uhr. Es ist einfach bindet.
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum