KEK wählt neuen Vorsitzenden

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit Georgios Goulanakis hat die KEK einen neuen Vorsitzenden gewählt. Dieser löst Ralf Müller-Terpitz ab und wird seine Aufgabe für die nächsten Jahre übernehmen.

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich, kurz „KEK“, hat sich in ihrer Sitzung am 11. April 2017 neu konstituiert und mit Georgios Goulanakis einen neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist bereits zehn Jahre Mitglied der KEK und löst damit Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz ab.

Goulanakis, der neben dem Vorsitz verschiedene universitäre Ämter bekleidet, ist auch Schiedsrichter am Deutschen Medienschiedsgericht. Seine Stellvertreterin wird Prof. Dr. Insa Sjurts, die 2007 bis 2014 Vorsitzende der KEK gewesen war.
 
Goulanakis ist für den “äußerst engagierten, unermüdlichen und kompetenten Einsatz” seines Vorgängers dankbar, mit dem es ihm in einer von Umbrüchen geprägten Zeit die Medienlandschaft überzeugend zu vertreten.
 
In seiner 2,5 Jahre dauernden Amtsperiode wolle Goulanakis die publizistische Vielfalt und kommunikative Chancengleichheit sichern: „Der mit der Digitalisierung einhergehende Zuwachs an Medienangeboten und Informationsquellen bringt nicht nur einen Zugewinn an Meinungsvielfalt. Die neuen Technologien stellen die Vielfaltsicherung auch vor neue Herausforderungen.“[red]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum