KEK winkt Motorvision HD durch

28
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Verbreitung des Pay-TV-Senders Motorvision HD steht nach Sicht der deutschen Medienhüter nichts mehr im Weg. Nach der ZAK hat nun auch die Kommission zur Ermittlung der Medienkonzentration (KEK) grünes Licht für den HD-Sender gegeben.

Nachdem der englischsprachige Autosender Motorvision HD bereits in den vergangenen Wochen grünes Licht von den zuständigen Medienwächtern und der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) bekommen hatte, hat nun auch die KEK positiv über die Verbreitung des neuen Pay-TV-Senders entschieden. Wie die Kommission jüngst bekannt gab, stehen der Zulassung von Motorvision HD keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegen.

Bei Motorvision HD handelt es sich um einen internationalen Ableger des Senders Motorvision TV, der sich mit seinem Programm auf die Themen Auto, Motor und Sport konzentriert. Verbreitet werden soll der Kanal dabei europaweit im verschlüsselten Bezahlfernsehen.
 
In Griechenland, Rumänien und Slowenien ist der Kanal auch bereits an den Start gegangen. In Griechenland wird Motorvision HD über die Plattform OTE TV verbreitet, in Rumänien über Orange TV und in Slovenien über Telekom-Slovenije-Tochter TSmedia. Weitere Länder sollen folgen. Ein Start in Deutschland ist allerdings nicht vorgesehen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: KEK winkt Motorvision HD durch In Deutschland gibt es ihn nicht aber in den Kameltreiber Länder wird er Aufgeschaldet.In Deutschland nicht vorgesehen,wenn ich das wieder lese geht mir der Hut hoch.
  2. Irgendwie hätte ich mir das Lesen der ganzen Meldung sparen können, hätte ich mit dem letzten Satz begonnen. Die Schlagzeile und das Logo hatten mich (leider) aufmerksam werden lassen.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum