Kinojahr 2011 schwächer als das Vorjahr gestartet

9
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2011 ist bislang das schwächste Kinojahr seit 2007, bilanziert der Mediendienstleister Cine Media Film in den am Freitag veröffentlichten Geschäftszahlen. Der Gewinn in den ersten drei Monaten 2011 lag 10 Prozent unter den Ergebnissen des Vorjahres.

Anzeige

Damals sorgte vor allem der 3D-Film „Avatar“ für volle Kinokassen. Jedoch sei der Erfolg von „Avatar“ nicht der alleinige Grund für den Umsatzrückgang. Insgesamt habe es in den ersten drei Monaten 2011 an großen Hollywood-Blockbustern und attraktiven deutschen Produktionen gemangelt, stellte die Cine Media Film in ihrer Bilanz vom Freitag fest.
 
Lediglich Til Schweigers „Kokowääh“ (4 Millionen Zuschauer) und „Almanya – Willkommen in Deutschland“ (knapp 1 Millionen Besucher) waren aus finanzieller Sicht deutsche Höhepunkte.

Im Fernsehbereich sei vor allem die Ausstrahlung von Serien und Fernsehfilmen erfreulich, die mit einer aufwändigen Postproduktion verbunden sind. Allerdings kritisierte der Mediendienst die häufigen Wiederholungen im Fernsehen, die auf den gestiegenen Kostendruck der Sender zurückzuführen wären. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Kinojahr 2011 schwächer als das Vorjahr gestartet Moin, was soll man denn noch im Kino? Ich war früher selbst leidenschaftlicher Kinogänger und habe so gut wie jeden interessanten Film für mich mitgenommen, kam so auf 35 bis 40 Besuche im Jahr. Und jetzt? Vor zwei Wochen war ich das erste mal seit 2 Jahren wieder im Kino. Der Film war gut, aber der Rest schrott. Der Sound, wie immer, grottenschlecht (vor allem im Bassbereich und damit hat fast jedes Kino zu kämpfen) und das Bild alles andere als klar. In Zeiten von HD habe ich kein Bock mehr auf sowas. Wenn Kinos einen glasklaren Sound und vor allem einen wuchtigen Bass bieten und ein gestochen scharfes Bild dann würde ich wohl wieder öfters ins Kino gehen, aber ansonsten genieße ich die Filme in feinstem HD und super Sound bei mir zuhause auf Blu Ray. Da habe ich dann auch keine Leute die dazwischen labern etc.
  2. AW: Kinojahr 2011 schwächer als das Vorjahr gestartet Kann ich so nicht bestätigen, in "meinem" Kino sind Ton und Bild top. Das Problem ist eher, dass Hollywood nix Neues mehr einfällt und man nur noch Geld für das -zigste Remake und endlose Fortsetzungen lockermacht. Der letzte Film, den man meiner Meinung nach im Kino gesehen haben muss, war "Inception". Der letzte, den ich mir angetan habe "Tron". Danach war ich erstmal vom Kino geheilt und schaue mir lieber amerikanische Filme abseits des Mainstreams und europäische (ja, da gibts in letzter Zeit verdammt Gute) auf DVD und Bluray an...
  3. AW: Kinojahr 2011 schwächer als das Vorjahr gestartet Ist ja auch schwer die Zahlen von Avatar noch einmal zu toppen. Nach so einem Jahr muss es ja schlechter laufen. Und halbe Harry Potter Filme schauen sich auch viele nicht an, sondern warten auf beide Teile am Stück. Wenn das Kinojahr schlecht läuft, würde ich die Schuld ganz klar bei den Filmen suchen.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum