Kinowelt: „Wir werden uns überraschen lassen“

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Kinowelt GmbH startet im Dezember mit einer HD-DVD-Reihe in die Welt des hochauflösenden Fernsehens. Kinowelten-Produktmanagerin Sabine Schumann spricht im DF-Interview über die Pläne mit den DVD-Nachfolgern.

Auch zur Hiobsbotschaft von Toshiba, dass die HD-DVD-Player in größeren Stückzahlen erst Anfang des nächsten Jahres zur Verfügung stehen werden (DF berichtete), hat sich Schumann geäußert.

DIGITAL FERNSEHEN: Was erwartet sich Kinowelt von der im Dezember startenden HD-DVD-Reihe?
 
Sabine Schumann: Ab Ende Dezember werden die ersten HD-Player im Handel stehen. Daher erwarten wir am Anfang noch keine allzu großen Umsätze mit unseren sieben Titeln. Der Markt wird sich erst langsam entwickeln, die Kunden brauchen neue Geräte und es ist schwierig, genaue Absatzprognosen zu erstellen. Wir werden uns überraschen lassen.
 
DF: Welchen Stellenwert haben die neuen Speichermedien in den Zukunftsplänen von Kinowelt?
 
Schumann: Es ist spannend zu sehen, wie sich die Technologie weiterentwickelt. Im Home-Entertainment-Bereich werden die neuen Speichermedien zukünftig eine große Rolle spielen und die Kinowelt möchte diesen Trend natürlich nicht verschlafen.
 
DF: Was muss geschehen, damit die DVD-Nachfolger ein Erfolg werden? Wo klemmt es Ihrer Meinung nach derzeit noch?
 
Schumann: Im Moment warten alle auf die passenden Abspielgeräte, das dürfte augenblicklich noch das größte Problem sein. Auch muss man ganz klar sehen, dass der Schritt von der ’normalen‘ DVD zu HD oder Blu-ray nicht ganz so groß ist wie der von VHS zur DVD. Trotzdem glauben wir, dass High Definition in Zukunft eine große Rolle spielen wird.

DF: Toshiba hat vorgestern bekanntgegeben, dass sich die HD-DVD-Player verschieben werden. Damit dürfte das Weihnachtsgeschäft auch für Kinowelt in Sachen HD-DVD gelaufen sein. Wie groß ist Ihre Enttäuschung darüber?
 
Schumann: Natürlich finden wir es sehr schade, dass Toshiba die Auslieferung der HD-DVD-Player um vier Wochen nach hinten verlegt hat. Enttäuscht sind wir nicht, wir sehen das langfristig und denken an das kommende Jahr.
 
DF: Können Sie jetzt schon Schätzungen abgeben, was Sie diese Verschiebung kosten wird?
 
Schumann: Das wird sich nicht so sehr bemerkbar machen. Uns war von Anfang an klar, dass sich die Kunden erst einmal mit der passenden Hardware ausstatten müssen, bevor sie sich HD-DVDs kaufen. Unser Focus lag und liegt in diesem Jahr auf unserem umfangreichen DVD-Katalog.
 
DF: Haben Sie von den Problemen bei Toshiba schon vorher gewusst?
 
Schumann: In den letzten Tagen gab es immer wieder Gerüchte, die sich dann vor zwei Tagen bestätigt hatten.
 
DF: Wird Kinowelt an seinem Veröffentlichungsdatum für die HD-DVD-Reihe dennoch festhalten?
 
Schumann: Wir bleiben bei unserem ursprünglich geplanten Veröffentlichungstermin 1. Dezember 2006. Auch wenn der eigentliche Verkauf wohl erst im Januar beginnen wird.

DF: Sollen dann weitere HD-DVD-Titel von Kinowelt folgen?
 
Schumann: Im nächsten Jahr werden sicherlich noch weitere Titel folgen. Wir setzen erst einmal auf unsere Blockbuster und denken da an Titel wie „Saw“ oder „Mr. and Mrs. Smith“.
 
DF: In welchen Abständen wird Kinowelt HD-Filme auf den Markt bringen?
 
Schumann: Wir können uns vorstellen, zukünftig New Releases gleich parallel in HD herauszubringen.
 
DF: Wieso hat man gerade diese Titel gewählt? Wollte man mit der Action- und Thriller-lastigen Auswahl die männlichen Early Adopters erreichen?
 
Schumann: Wir haben unsere ersten Titel zusammen mit Studio Canal herausgebracht und so wurden die großen Titel wir Rambo und Basic Instinct ausgewählt. Das Kriterium des männlichen Early Adopters spielte dabei natürlich auch eine Rolle.
 
DF: Neben der HD-DVD gibt es noch ein zweites Speichermedium für HD-Filme, die Blu-ray Disc. Wird Kinowelt auch Filme auf diesem DVD-Nachfolgeformat anbieten?
 
Schumann: Diesbezüglich haben wir uns noch nicht endgültig entschieden. In den nächsten Monaten werden den Markt genau beobachten. Aber grundsätzlich sind wir allen neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen.
 
DF: Die ersten Filme sind aus einer Zusammenarbeit mit Canal Plus entstanden. Gibt es derzeit weitere Kooperationsgespräche mit anderen Unternehmen? Können Sie hier Namen nennen?
 
Schumann: Natürlich ist HD auch in Gesprächen mit anderen Lizenzgebern ein Thema. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert