Kirch-Comeback bei Premiere?

65
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Im Wettbewerb um lukrative Sportrechte formiert sich eine neue Allianz.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus will das Münchner Medienunternehmen EM.Sport Media AG (früher: EM.TV) bei dem gerade erst gegründeten Satelliten-TV-Bouquet Premiere Star einsteigen. Der Anteil an der Tochter des Pay-TV-Anbieters Premiere soll zunächst bei fünf Prozent liegen.

Die Anteilsübernahme deutet laut Focus den Beginn einer engen Zusammenarbeit vom EM und Premiere an. Auch der größte EM-Gesellschafter, das Schweizer Medienhaus Highlight Communications, führt bereits Gespräche über einen Einstieg bei der Premiere AG. Der Pay-TV-Konzern hatte bekannt gegeben, dass er neue Aktien im Wert von 175 Millionen Euro ausgeben will. Highlight wiederum hat kürzlich seine Beteiligung an EM auf 15,6 Prozent aufgestockt.
 
Hinter Highlight und EM vermuten Branchenkenner Pläne von Leo Kirch. Sowohl EM als auch Premiere haben Interesse an den Übertragungsrechten der Fußball-Bundesliga, die neu ausgeschrieben werden. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

65 Kommentare im Forum

  1. AW: Kirch-Comeback bei Premiere? Und ab ins nächste Waterloo! Nee, soviel Geld hat er gar nicht. Und auch wenn, dann würde sich an den aktuellen Plänen von Premiere dadurch sowieso nichts ändern.
Alle Kommentare 65 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum