Kirchs Ex-Finanzchef in Untersuchungshaft

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Rund eineinhalb Jahre nach der Kirch -Insolvenz hat die Staatsanwaltschaft München I im Zusammenhang mit der Pleite von weiten Teilen des Medienkonzerns mehrere Objekte durchsucht.

Finanzchef Herbert Schroder sitzt nun in Untersuchungshaft, gegen ihn wurde Haftbefehl im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen frühere Kirch-Media-Mitarbeiter wegen des Verdachts der Untreue erlassen. Wie lange Schroder in Untersuchungshaft bleiben müsse, stehe noch nicht fest, teilte die Münchner Staatsanwaltschaft mit. Die Vernehmungen liefen derzeit noch.
 
In Justizkreisen hatte es geheißen, im Visier der Staatsanwälte befänden sich unter anderem Leo Kirch selbst sowie sein früherer Vize Dieter Hahn. Auch gegen Kirch-Intimus Joachim Theye und Kirch-Sohn Thomas wird ermittelt. Medienberichten zufolge waren unter anderem eine Wohnung Kirchs in St. Moritz sowie Büros und Wohnung des langjährigen Kirch-Anwalts Joachim Theye in Zürich und St. Moritz durchsucht worden.
 
Nach Justizangaben drehen sich die Ermittlungen insbesondere um zwei Beraterverträge in Höhe von insgesamt 8 Mio. Euro. Hinzu kämen widerrechtlich vergebene Darlehen, die zu einem Schaden von mindestens 50 Mio. Euro geführt hätten. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert