Kofler plant Börsengang mit Energieunternehmen

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Ex-Premiere-Chef Georg Kofler will sein Energieunternehmen Kofler Energies bis 2011 börsenfähig machen.

Nachdem Kofler Energies heute das Energiemanagementsystem K-Box vorgestellt hat, mit dem die Energieeffizienz in Gebäuden verbessert werden soll, lässt der Chef des Unternehmens und ehemalige erste Mann bei Sky-Vorgänger Premiere die Katze aus dem Sack: 2011 will Kofler mit seinem neuen Unternehmen an die Börse. Das berichtet das „Handelsblatt“ heute. Als Segment schwebe ihm der streng regulierte Prime Standard vor.
 
Kofler hatte 2005 den Sky-Vorgänger Premiere an die Börse gebracht und zuvor mehrere Jahre Pro Sieben geleitet. 2007 gründete der ehemalige Medienmanager seine Energiefirma. In diesem Jahr werde für Kofler Energies mit einem Umsatz von rund 80 Millionen Euro und einem Verlust im niederen einstelligen Millionen-Bereich gerechnet. 2010 will Kofler mit einem operativen Umsatz von mehr als 150 Millionen Euro schwarze Zahlen schreiben. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Kofler plant Börsengang mit Energieunternehmen Last mich raten: Zum Start € 28,00 und dann ..... und dann ..... und dann ....
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum