Konferenz „Connections“ thematisiert das vernetzte Heim

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Dallas/Berlin – Das Internet in Kombination mit neuer Hardware bringt neue digitale Entertainment-Lösungen in die Haushalte. Wie diese aussehen, zeigt die internationale Fachkonferenz Connections Europe.

Laut Veranstalter, dem Marktforschungs- und Beratungsinstitut „Parks Associates“ steigt derzeit der Anteil von Haushalten, die über Breitbandanschlüsse verfügen und bereit sind, für Online-Videoinhalte Geld zu bezahlen, signifikant an. Innerhalb eines Jahres sei diese Zahl von drei Millionen auf derzeit nahezu zwölf Millionen gestiegen.

„Die erfolgreiche Verknüpfung von Hardware und neuen Dienstleistungen ist der Schlüsselfaktor für das starke Wachstum in allen Bereichen des Digital-Living“, erklärt Kurt Scherf, Vize-Präsident und führender Analyst von Parks Associates.
 
Details zum Thema Heimnetzwerke wird der Vize-Präsident von Philips Consumer Electronics Amerika Didier Zwierski in einem Vortrag skizzieren. Zwierski analysiertdabei die Rolle der Unterhaltungselektronik – beispielsweise Set-Top-Boxen oder Fernseher – als Brückenfunktion zwischen den beiden Welten „digitale Unterhaltung“ und „Onlinedienste“. Dabei sollen neue Kundenerfahrungen und Business-Modelle nicht zu kurz kommen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum