Kosteneinsparung: BBC gibt Büroräume in West-London auf

15
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Sparmaßnahmen bei der BBC gehen in die nächste Runde. Nach zahlreichen Stellenstreichungen im vierstelligen Bereich will die öffentlich-rechtliche Medienanstalt nun einen Standort in Westlondon komplett aufgeben und verkaufen.

Anzeige

Wie die britische Tageszeitung „Guardian“ am Mittwoch unter Berufung auf senderinterne Quellen berichtete, soll Gereraldirektor Mark Thompson am heutigen Donnerstag im Rahmen einer offiziellen Mitarbeiterversammlung die Auflösung des Büros in West-London offiziell bekannt geben. Das dort angesiedelte Personal werde zu einem Großteil am neuen Standort in Salford im Nordwesten von England oder anderen Dependancen weiterbeschäftigt, hieß es in dem Bericht.

Der Umzug ist Teil der Kostensenkungsmaßnahmen des Senders, mit denen die BBC in den kommenden Jahren nach jüngsten Berichten fast 2 000 Stellen abbauen muss. Grund sind die bis zum Jahr 2017 auf dem heutigen Niveau eingefrorenen TV-Gebühren („license fee“) und die damit verbundenen finanziellen Engpässe. Insgesamt muss die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt in den kommenden drei Jahren nach eigenen Angaben rund 20 Prozent ihres jährlichen Gesamtbudgets kürzen. (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Derzeit arbeiten mehrere tausend Menschen an dem Standort in West-London, darunter auch BBC-Chef Thompson und die Geschäftsführer sämtlicher BBC-Fernsehkanäle. Die Führungskräfte sollen überwiegend in das Broadcasting House in London umziehen. Zudem gibt es laut Bericht Anzeichen, dass die Drama-Division der BBC nach Cardiff verlagert werden könnte. Offiziell wurden die Informationen zunächst nicht bestätigt.

Bereits 1960 bezog die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ihr Quartier in dem Donut-förmigen Television Centre in die Nähe des Stadtteils White City. Nun plane der Sender, diesen Standort zu verkaufen. BBC führt laut „Guardian“ bereits Gespräche mit den Premier-League-Clubs Chelsea und Queen’s Park Rangers. Beide befänden sich aktuell auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten. [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

15 Kommentare im Forum

  1. AW: Kosteneinsparung: BBC gibt Büroräume in West-London auf "...die Auflösung des Büros in West-London offiziell bekannt geben." Mal nebenbei es ist kein Buero...Es sind zwei RIESIGE Komplexe: Television Centre (quasi die bisherige Zentrale) und Broadcast Centre. Dass TVC aufgegeben wird und das Fernsehen und die zwei dort produzierten Radionetworks umziehen werden, ist uebrigens auch schon laenger bekannt.
  2. AW: Kosteneinsparung: BBC gibt Büroräume in West-London auf Das sind wirklich herbe Veränderungen... wo geht man jetzt hin ?
  3. AW: Kosteneinsparung: BBC gibt Büroräume in West-London auf Absolut nichts Neues und schon lange geplant. Kinderfernsehen geht nach Salford bzw. ist schon dort. Radio 4 und der gesamte Nachrichtenbereich (inkl. Online und Fernsehen) zieht nach Broadcasting House, 5Live zieht nach Salford, Sport zieht auch nach Salford (wenn ich's recht im Sinn hab), das Fruehstucksfernsehen "Breakfast" ebenfalls, genauso wie BBC 3. Beim Rest muesste ich nachsehen. Zusatz: es werden auch noch andere Standorte, wie Bush House (World Service) und Yalding House (Radio 1/ 1xtra) aufgegeben. Die Programme werden ebenfalls nach Broadcasting House verlagert. Auch das ist schon lang bekannt und beschlossen
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum