Kudelski Group: EBIT 2006 auf Niveau des Vorjahres

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Chesaux – Der Verschlüsselungssystem-Spezialist hat die Zahlen des vergangenen Jahres vorgelegt – Kudelski rechnet beim Betriebsergebnis im laufenden Jahr mit einem ähnlichen Wert wie 2005, der bei 121,1 Millionen Schweizer Franken lag.

Auch der Umsatz 2006 werde auf dem Niveau von 2005 liegen (697 Millionen Schweizer Franken), teilte der Hersteller von Smart-Cards am Freitag bei Vorlage der Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr mit.

Das Unternehmen hatte 2005 erstmal nach IFRS bilanziert und dabei einen Nettogewinn von 86,8 Millionen Schweizer Franken ausgewiesen, nach 93,5 Millionen Schweizer Franken im Jahr 2004.
 
Motor dieses Ergebnisses sind die Verschlüsselungssysteme für Digitalfernsehen. In dieser Sparte legte der Umsatz um 18 Prozent zu. Dabei resultierte in der Region Asien ein Plus von 38 Prozent, in Europa von 23 Prozent und in Amerika von 7 Prozent.
 
Das verstärkte Engagement im Bereich IPTV war u.a. ebenso Grund für das Jahresergebnis. Mehrere Telekom- und Kabelanbieter haben sich für das Produkt Nagra IP entschieden, so u.a. Neuf Telecom (Frankreich), Jazztel (Spanien), Pan Am Sat (USA) und der deutsche Kabelnetzbetreiber Ish. Dieser wird für sein geplantes IPTV-Angebot auf Nagra IP für Schutz und Verschlüsselung bauen.
 
Kudelski Group wird sich auch in der Zukunft sehr stark um den Mobiles-Fernsehen-Sektor bemühen. Nach einer Vereinbarung mit T-Mobile in Tschechien hat Kudelski nun einen Vertrag mit 3 Italia abgeschlossen. Der größte italienische Mobilfunkanbieter 3 Italia bringt den ersten kommerziellen DVB-H-Dienst auf den Markt, Kudelski wird für das Codiersystem zuständig sein. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert