Land in Sicht für Sony

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tokio – Sorgenkind Sony hat wieder Grund zum Hoffen – Für das am 31. März endende Geschäftsjahr 2005/2006 rechnet Sony jetzt für die Gruppe mit einem operativen Gewinn von 100 Milliarden Yen (709 Millionen Euro) und nicht mehr wie zuvor mit einem Verlust von 20 Milliarden Yen.

Wie das Unternehmen mitteilte, seien der Grund für die positiven Aussichten besser als erwartet laufende Geschäfte mit Fernsehern und Computern.

Auch die Abschwächung der Yen-Währung trug zur höheren Profitabilität bei.
 
Der Umsatz dürfte sich laut Sony auf 7,4 Billionen statt 7,25 Billionen Yen belaufen. Im vierten Quartal 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 168,9 Milliarden Yen – ein Zuwachs zum entsprechenden Vorjahresquartal von 17,5 Prozent. Der operative Ertrag stieg um 46,8 Prozent auf 202,8 Miiliarden Yen und der Umsatz um 10,2 Prozent auf 2,4 Billionen Yen. Analysten hatten operativ nur mit einem operativen Gewinn von 92,5 Milliarden Yen gerechnet.
 
Der japanische Elektronikkonzern war in eine Krise geraten, weil er Techniktrends verpasst hatte. Daraufhin war der Gewinn eingeknickt, tausende Mitarbeiter verloren ihre Arbeit.
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert