Langjährige Vorsitzende des BLM-Medienrats verabschiedet

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

In der letzten Sitzung der siebenten Amtsperiode des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien wurden der langjährige Vorsitzende, Dr. Erich Jooß, und sein Stellvertreter, Dr. Fritz Kempter, verabschiedet. Doch vor allem ging es in der Sitzung um Fake News und Medienkompetenz.

Am Donnerstag endete mit einer Abschlussveranstaltung die siebente Amtsperiode des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).  Seine Arbeit hatte er im Mai 2011 begonnen. Mit dem Ende der Amtsperiode wurden auch der Vorsitzende des Medienrats, Dr. Erich Jooß und sein Stellvertreter, Dr. Fritz Kempter sowie weitere acht Medienräten verabschiedet.

Die Beiträge der Redner befassten sich vor allem mit zwei Themenkomplexen, die eng miteinander verknüpft sind: Fake News und Medienkompetenz. So machte Prof. Altmeppen deutlich, dass Fake News und Social Bots gezielt eingesetzt werden können, um Meinungen und Handlungen z. B. bei Wahlen zu manipulieren. „Fake News sind ein Element politischer Strategie, das es auch schon vor den digitalen Technologien gab. Allerdings beschleunigen die digitalen Technologien ihre Herstellung und Verbreitung und vergrößern damit ihre Wirkung ganz enorm.“
 
Der scheidende Vorsitzende, Dr. Erich Jooß, betonte, dass der Medienrat über seine Rolle als Aufsichtsorgan hinaus das Mediengewissen der Gesellschaft sein müsse. Jooß dazu: „Gesellschaftliche Übereinkünfte sind im Medienbereich nicht denkbar ohne einen Wertekonsens, der sich ständig neu bewähren muss in der Auseinandersetzung mit der Medienwirklichkeit.“
 
Im Zuge dessen wies Jooß auch auf die Arbeit der 2008 gegründeten Stiftung Medienpädagogik Bayern hin. „Die Stiftung Medienpädagogik der BLM ist keine Alibieinrichtung zur Pflege unserer Medienbefindlichkeiten, erst recht kein Ruhekissen für uns und für andere. Im Gegenteil: Medienpädagogik, sinnvoll eingesetzt, kann Menschen jeden Alters und jeder Herkunft befähigen, sich souverän in der Medienwelt zu bewegen.“
 
 [tk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum