Lehmann will Co-Trainer und TV-Experte gleichzeitig sein

4
4
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Jens Lehmann möchte weiter TV-Experte bei RTL bleiben, obwohl gerade einen Job als Co-Trainer in der Bundesliga angetreten hat.

Jens Lehmann will seine bisherige Tätigkeit als TV-Experte bei RTL auch weiterhin fortführen. Sein neuer Jobs als Assistenztrainer des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg und die Arbeit als Experte würden sich seiner Ansicht nach nicht in die Quere kommen – zumindest terminlich.

Der frühere Nationaltorwart hat nach eigener Aussage bereits mit RTL-Sportchef Manfred Loppe darüber gesprochen. Lehmann ist bei dem Privatsender bei Länderspielen im Einsatz, in dieser Zeit hat die Bundesliga spielfrei. Dem „würde nichts im Wege stehen“, sagte Lehmann am Dienstag bei seiner Vorstellung in Augsburg. Der heute 49-Jährige ist seit dem Jahr 2014 für den Privatsender im Einsatz.

Ein zumindest kleiner Interessenskonflikt beziehungsweise eine gewisse Befangenheit kann jedoch nicht von der Hand gewiesen werden. Stellen doch die meisten TV-Experten stets ihre Fernsehtätigkeit ein, sobald sie wieder einen Job im Fußballgeschäft antreten. In dieser Frage könnte für Lehmann von Vorteil sein, dass in mehr als 50 Jahren mit André Hahn lediglich ein Augsburger Spieler insgesamt sage und schreibe ein(!) Länderspiel für Deutschlands A-Nationalmannschaft bestritt.

Mit Philipp Max hat man jedoch auch einen aussichtsreichen Linksverteidiger in seinen Reihen, der jedoch bislang noch nie eine Einladung von Jogi Löw bekam. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Na endlich kann jetzt mit Nachdruck "Philipp Max für Deutschland" im TV gefordert werden. Trainer und TV Experte finde ich nicht besonders gut. Ganz einfach, es besteht dann ein Interessenkonflikt.
  2. Wobei es eher selten vorkommen dürfte, das der FC Augsburg oder Spieler des FC Augsburg wirklich TV-relevant werden.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum