Leiterin des internationalen Vertriebs verlässt Telepool

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Leiterin der ARD-Tochter Telepool, Irina Ignatiew, wird Medienberichten zufolge ihren Posten verlassen. Ignatiew war bei dem Unternehmen für den internationalen Vertrieb zuständig.

Sie wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen, teilte der Branchendienst „DWDL“ unter Berufung auf den „Kontakter“ am Sonntag mit. Ihre Entscheidung sei unabhängig von der Gründung der gemeinsamen Tochterfirma Global Screen erfolgt. Die Filmproduzenten Bavaria Film und Telepool wollen mit Global Screen ihren Auslandsvertrieb bündeln. Bei dem neuen Joint Venture war Irina Ignatiew als Leiterin für den TV-Bereich vorgesehen

Der Südwestrundfunk, der neben dem Bayerischen Rundfunk, dem Mitteldeutschen Rundfunk und dem Schweizer Fernsehen die Filmhandelsgesselschaft Telepool betreibt, denke darüber hinaus nach, seine Anteile an dem Unternehmen zu verkaufen. Noch sei keine Entscheidung gefallen. Sollte sich der SWR tatsächlich zu dem Schritt entschließen, hätten die anderen Gesellschafter ein Vorkaufsrecht für die Anteile. Es sei aber auch möglich, dass ein neuer Gesellschafter einsteige. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum