LG Electronics setzt sich in Patentstreit zur Wehr

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seoul – Der südkoreanische Unterhaltungselektronikkonzern LG Electronics hat sich gegen die Patentklage seines japanischen Konkurrenten Matsushita zur Wehr gesetzt und Gegenklage eingereicht.

Anzeige

Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, wirft LGE der südkoreanischen Niederlassung Matsushitas, Panasonic Korea, die Verletzung zweier Patente zur Herstellung von PDPs (Plasma Display Panel) vor. Außerdem will LGE einen Einfuhrstopp für Matsushitas Panasonic-Produkte erreichen und hat beim südkoreanischen Handelsministerium einen entsprechenden Antrag gestellt.
 
Damit erhält Matsushita die Retourkutsche für die Anfang dieser Woche eingebrachte Klage gegen den südkoreanischen Rivalen. Matsushita hatte LGE darin die Verletzung einer patentierten Technologie zur Wärmeregulierung bei der Herstellung von Plasma-Panels vorgeworfen und einen Einfuhrstopp der Konkurrenzprodukte nach Japan verlangt. LGE hatte die Matsushita-Klage als gegenstandslos zurückgewiesen.
 
Die beiden Streithähne sind laut WSJ bereits seit August 2003 in Verhandlungen über eine gegenseitige Lizenzierung. Die Gespräche waren jedoch kürzlich gescheitert. Laut WSJ zeigt der erneute Streitfall zwischen den beiden asiatischen Ländern den zunehmenden Wettbewerbsdruck auf dem schnell wachsenden Flachbildschirmmarkt. Erst im Frühjahr dieses Jahres hatten sich Samsung und Fujitsu eine ähnliche Auseinandersetzung geliefert, sich jedoch Anfang Juli auf die Beilegung ihres Rechtsstreits geeinigt. (pte)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert