Marmor gegen Reduzierung der ARD-Talkshows

16
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der neue ARD-Vorsitzende und NDR-Intendant Lutz Marmor möchte trotz anhaltender Kritik an den Talkshows im Ersten deren Anzahl nicht reduzieren. Im Grunde wenig verwunderlich: Immerhin steuert der NDR gleich drei Talk-Formate bei.

Anzeige

Die Kritik an den ARD-Talkshow hält bereits seit Monaten an: Immer wieder beschäftigen sich die fünf Talkmaster mit den gleichen Themen und oftmals auch den gleichen Gästen. Dabei kam die Frage auf, ob der öffentlich-rechtliche Sender wirklich fünf Talk-Formate in seinem Programm brauche. Wenn es nach dem neuen ARD-Vorsitzenden Lutz Marmor geht, der als NDR-Intendant zum Jahreswechsel WDRChefin Monika Piel abgelöst hat, würde sich am aktuellen Zustand nichts ändern: „Ich würde mit fünf Talkshows weitermachen“, sagte er gegenüber den „Spiegel“ (Montagsausgabe).

Es seien nicht mehr stets die gleichen Gäste, sondern vor allem auch mehr Frauen in den Sendungen, versuchte der ARD-Vorsitzende die Kritiker zu beruhigen. Zudem gehöre er zu denen, die aus Talkshows Erkenntnisse ziehen.  „Und wenn ich mir die Zuschauerzahlen anschaue, dann bin ich damit nicht alleine“, so Marmor weiter. Es sei daher nicht nötig eine Sendung zu streichen, zumal sich dank konstruktiver Kritik schon einiges an den Formaten getan hätte.
 
Die Debatte um die Zukunft der ARD-Talks scheint damit allerdings noch keineswegs an einem Schlusspunkt angekommen zu sein. Dass sich MArmor für die Erhaltung aller fünf Formate ausspricht, ist im Grunde auch nicht verwunderlich. Immerhin steuert der NDR mit „Günther Jauch“, „Beckmann“ und „Anne Will“ gleich drei Formate bei. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Marmor gegen Reduzierung der ARD-Talkshows Marmor, Stein und Eisen bricht, nur unsere Talkshows nicht...
  2. AW: Marmor gegen Reduzierung der ARD-Talkshows Dachte schon mal will die Studios mit Marmor auslegen, weil man die dann schlecht für eine andere Sendung nutzen kann. So wie bei Lochfraß, Marmor gegen Talkshow-Fraß
  3. AW: Marmor gegen Reduzierung der ARD-Talkshows Ja, das dachte ich auch als ich den Titel las. Hatte schon Bilder einer Marmor Arena im römischen Stil im Kopf, mit Statuen und Säulen rings herum, und einem Sandplatz in der Mitte wo die Kämpfe ausgetragen werden. Der Moderator entscheidet danach mit seinem Daumen über Sieger und Verlierer der Duelle...
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum