Martina Rutenbeck übernimmt Ruder bei Divicon Media

0
267
© Divicon Media
Anzeige

Ab sofort übernimmt die in der Branche bekannte Medienmanagerin Martina Rutenbeck die Geschäftsführung der Divicon Media in Leipzig.

Ihre Aufgabe soll es sein, den Netz- und Sendebetrieb als Kerngeschäft des Unternehmens fortzuführen, an dessen Peripherie durch weitere Dienstleistungen und Produkte zu ergänzen sowie die Divicon Media mittelfristig zu einem Infrastruktur- und Serviceunternehmen auszubauen, informierte das Unternehmen am Mittwoch.

Die dafür notwendige Expertise und Erfahrung, insbesondere beim Aufbau von Plattformgeschäften und der Neuausrichtung von Teams, sowie ein weitreichendes, lebendiges Netzwerk zu Sendeanstalten, Regulierungsinstanzen und Infrastruktur-Providern bringt Martina Rutenbeck aus zahlreichen führenden Positionen und Projekten der letzten drei Jahrzehnte in der Medienbranche mit.

Zuletzt war Rutenbeck für den Ausbau, den Vertrieb und das Marketing der BrightBlue GmbH, der eigenständigen IPTV-Technologie-Plattform der Deutschen Glasfaser, tätig. Davor hatte sie von 2003 an mehr als zwölf Jahre die Position der Geschäftsführerin der TV- und Serviceplattform Kabelkiosk des Satellitenbetreibers Eutelsat inne.

Nach der Übernahme durch die M7 Group wurde sie 2014 Managing Director der M7 Deutschland GmbH und baute anschließend ab 2016 gemeinsam mit Investoren und Partnern den eigenständigen TV-Lizenz-Dienstleister content4tv auf. Zu früheren Stationen ihrer Laufbahn zählen bedeutende Player der Telekommunikations-, Kabel-, Satelliten- und Breitbandbranche, darunter u.a. die Deutsche Telekom, SES Astra und die SMC Unternehmensberatung.

Rutenbecks Vorgänger Ulrich Gathmann beendet mit Einsetzung der neuen Chefin nun seine Rolle als Interims-Manager der Divicon Media.

Bildquelle:

  • Martina_Rutenbeck_DiviconMedia: © Divicon Media

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum