Massenpanik bei „DSDS“-Autogrammstunde – 60 Jugendliche verletzt

21
23
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bei einer Autogrammstunde der sechs verbliebenen Kandidaten der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ am Sonntag ist es zu einer Massenpanik gekommen. 60 Fans im Alter zwischen 12 und 17 Jahren wurden verletzt.

Anzeige

Grund sei, dass 19 000 anstelle der erwarteten 5 000 Fans in das Centro-Einkaufszentrum in Oberhausen gekommen seien, berichtete die Nachrichtenagentur dpa am Sonntagabend. Von den 60 Verletzten seien 28 wegen Knochenbrüchen, Schock oder Kreislaufzusammenbrüchenin Krankenhäusern behandelt worden. Die Veranstalter der Autogrammstunde hatten die Türen des Einkaufszentrums geschlossen, nachdem bereits etwa 4 000 Fans in dem Gebäude waren. Von hinten hätten die nachfolgenden Fans weitergedrängelt. Daraufhin sei eine Panik ausgebrochen.
 

Ein Feuerwehrsprecher erklärte, dass viele der jungen Fans bereits mehrere Stunden vor der Tür gewartet hätten und wahrscheinlich völlig entkräftet und dehydriert gewesen seien. Zudem hätten einige Fans wütend auf die Schließung der Türen und den späteren Abbruch der Veranstaltung reagiert. Jugendliche hätten „mit allem um sich geworden, was sie nur greifen konnten“.



RTL erklärte am Sonntagabend, dass nicht abzuschätzen gewesen sei, dass so viele Menschen kommen würden. Angemeldet war die Autogrammstunde mit rund 5 000 Menschen. Der Sender überlege derzeit, wie er „die Verletzten trösten“ könne. Ob zukünftig solche Veranstaltungen noch stattfinden, werde noch geprüft. Bereits im vergangenen Jahr waren bei einer Autogrammstunde der „DSDS“-Kandidaten in Duisburg einige Fans leicht verletzt worden. [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Massenpanik bei "DSDS"-Autogrammstunde - 60 Jugendliche verletzt Der Duisburg-Effekt.... Wer da ersthaft geglaubt hat, dass nur 5.000 Leute kommen, der hat fahrlässig gehandelt. DSDS schiebt eine neue Quote nach der anderen, vermarktet die Kandidaten mehr denje und erwartet nur 5.000 Leute? absolut unglaubwürdig. Wahrscheinlich hätten sie, analog Duisburg, schlicht sonst keine Genehmigung erhalten, oder die Kosten für Security und Co. wären exctrem hoch. Aber ich sag immer... man muss selbst entscheiden, ob man dort hingeht und ersatzweise deren Erziehungsberechtigte. Daher; mies von RTL, aber auch selbst Schuld, wer in so eine Masse rennt.
  2. AW: Massenpanik bei "DSDS"-Autogrammstunde - 60 Jugendliche verletzt Bei 10 Millionen Zuschauern pro Sendung war das ja auch nicht zu erwarten, dass da vielleicht paar mehr kommen
  3. AW: Massenpanik bei "DSDS"-Autogrammstunde - 60 Jugendliche verletzt Sag mal was erwartest du von 12-17jährigen Teenies? Vernunft? "Ach da können so viele schon dort sein, da geh ich net hin?" Wow, was bist du für ein vernunftbegabter Schlauberger! Hier sollte sich Frau Eickmeyer nicht einfach damit herausreden dürfen, man überlege was man den Betroffenen "Gutes tun könne".
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum