MDR-Unternehmenssprecher Thärichen geht zum Jahresende von Bord

1
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die neue MDR-Intendantin Karola Wille hat an ihrem ersten Amtstag zwei Führungspersonen ausgewechselt. Der Vertrag mit Unternehmenssprecher Dirk Thärichen wird im gegenseitigen Einvernehmen zum Jahresende aufgehoben.

Anzeige

Wille dankte Dirk Thärichen in einer am Dienstagabend verbreiteten Erklärung für die geleistete Arbeit. Unter seiner Leitung habe sich die Hauptabteilung Kommunikation des MDR „zu einem modernen internen Beratungs- und Servicebereich entwickelt, der integrierte Kommunikationslösungen umsetzt“, hieß es.
 
Ein neuer Unternehmenssprecher und Hauptabteilungsleiter Kommunikation soll bis zum Jahresende gefunden werden. Bis dahin führt Susanne Odenthal die Hauptabteilung. Auch der Leiter der Intendanz, Reinhard Krug, soll nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa neue Aufgaben erhalten.

Der 42-jährige Thärichen wechselte im Jahr 2009 von Telepool – der gemeinsamen Rechteverwertungsfirma von MDR, BR, SWR und Schweizer Fernsehen – zum Mitteldeutschen Rundfunk. Vorher fungierte er unter anderem als Geschäftsführer der Leipziger Bewerbungs-GmbH für Olympia 2012 sowie Direktor des FIFA Fan Festes zur Fußball-WM 2006.
 
Unter der Leitung von Thärichen war in der Amtszeit von Willes Vorgänger Udo Reiter die strikte Trennung von Pressearbeit und Marketing aufgelöst worden. Neben der Optimierung von Prozessen und Strukturen hatte der scheidende Unternehmenssprecher vor allem die strategische Ausrichtung der Kommunikationsarbeit vorangetrieben. [ar/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: MDR-Unternehmenssprecher Thärichen geht zum Jahresende von Bord Hoffentlich ist das nicht nur Aktionismus der ersten Stunde!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum