MDR wird Kooperationspartner für die Kulturhauptstadt Chemnitz

0
82
Kooperation MDR und Chemnitz, Kulturhauptstadt 2025
© MDR/Michael Naumann
Anzeige

Chemnitz ist europäische Kulturhauptstadt 2025 und als neuer Kooperationspartner soll der MDR begleitend aus der Stadt und Umgebung berichten. Auch ein Europa-Café ist geplant.

Dass Chemnitz Europäische Kulturhauptstadt 2025 wird, ist schon länger bekannt. Doch nun haben der MDR und die sächsische Stadt ihre Kooperation verkündet. So soll in Chemnitz eine europäische Gemeinschaft von Kulturschaffenden aufgebaut werden. Und der MDR will diesen Ansatz nun gemeinsam mit der Stadt medial weiterentwickeln.

MDR-Intendantin Karola Wille und der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze haben dafür am Freitag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ab 2022 soll dann kontinuierlich aus Chemnitz berichtet werden. Damit wolle der MDR seine regionale Verankerung und sein Engagement für einen Kulturansatz mit Teilhabe in der Gesellschaft betonen. Die Unterzeichnung fand in der Galerie „Karl liebt Käthe“ im Chemnitzer Tietz statt.

Chemnitz und Region sichtbarer machen

„Kunst und Kultur stiften Identität und sind eine wichtige Stütze für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das wollen wir gemeinsam erleben und erfahrbar machen und uns dazu noch stärker mit der Kultur- und Kreativszene vernetzen. Zusammen mit der Stadt Chemnitz werden wir diese Region mit ihrem großen kulturellen Reichtum bundes- und europaweit im MDR, in der ARD und auf Arte noch sichtbarer machen“, so MDR-Intendantin Karola Wille.

MDR und Chemnitz als Partner

Und auch Oberbürgermeister Sven Schulze äußert sich zu der Kooperation: „Mit dem Mitteldeutschen Rundfunk haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der nicht nur in Chemnitz, sondern überregional in Hörfunk, Fernsehen und online über die Kulturhauptstadt berichten wird.“

Abschließend betont Schulze: „Ich wünsche mir, dass sich alle – Chemnitzerinnen und Chemnitzer sowie Gäste – mitgenommen fühlen, dass sie unsere Kulturhauptstadt Europas fesselt und im Herzen berührt.“

Mediale Begleitung der Kulturhauptstadt Europa 2025

Für den Mitteldeutschen Rundfunk sollen MDR Kultur und das MDR-Landesfunkhaus Sachsen die mediale Begleitung der Kulturhauptstadt Europas 2025 begleiten. Jedoch soll als Ansprechpartner vor Ort das MDR-Regionalstudio Chemnitz fungieren. Entstehen soll zudem eine zentrale Multimedia-Plattform mit allen Angeboten des MDR.

Darüber hinaus sei auch ein Europa-Café als Ort der Begegnung für Bürger und Kulterschaffende geplant. Außerdem soll der gemeinsame Denk- und Entspannungsort in der Kulturhauptstadt künftig Raum für Veranstaltungen des MDR bieten und als Dialogforum dienen.

Bildquelle:

  • chemnitzmdrkultur: MDR

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum