Mediatage Nord 2011: Von Medienkompetenz bis Medienwirtschaft

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zwischen dem 14. und 18. November widmen sich die Mediatage Nord 2011 aktuellen Trends und Projekten aus den Bereichen IT, Multimedia, Telekommunikation, audiovisuelle Medien und Medienkompetenz. Unter anderem wird über politischen Extremismus im Internet und Datensicherheit in sozialen Netzwerken diskutiert.

Anzeige

In den über 20 Veranstaltungen der Mediatage können Vertreter aus Wirtschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft unter anderem über Computerspiele oder Breitbandversorgung diskutieren. Im Zentrum der Veranstaltung steht natürlich auch die Debatte um Sicherheit und Datenschutz im World Wide Web. Wie sozial sind soziale Netzwerke wirklich und wie fair sind deren Betreiber? Darüber wird in der Veranstaltung „Facebook, Google & Co: echte Freunde teilen alles?“ diskutiert.

Dass das Internet auch von politischen Extremisten genutzt wird, ist bereits bekannt. Doch welche Rolle Blogs und Social Networks dabei spielen und inwieweit Musik zur Verbreitung extremer Inhalte im Internet genutzt wird, soll Thema der Diskussionsrunde „Politischer Extremismus im Netz“ sein. „Die (un)heimliche Verführung – Kinder und Werbung im Internet“lautet der Titel einer weiteren Veranstaltung, in der unter anderem Prof. Dr. Klimmt von der Hochschule für Medien Hannover über die rechtlichen Grundlagen von Internetwerbung referieren wird.
 
Mit Seminaren zur Zukunft digitaler Bezahlsysteme und virtueller Währungen werden auch die wirtschaftlichen Aspekte der neuen Medienwelt beleuchtet. Was steckt zum Beispiel hinter Augmented Reality und welche Werbemöglichkeiten bieten sich mit diesem neuen Marketinginstrument? Das gesamte Programm der Mediatage Nord 2011 ist auf dem Internetauftritt des Branchentreffs einzusehen und ist zusätzlich als Flyer erschienen.
 
Die Mediatage Nord sind der bedeutendste Treffpunkt der Mediabranche in Schleswig-Holstein. Organisiert und koordiniert wird die Veranstaltung von der IHKSchleswig-Holstein, der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MAHSH), der Wirtschaftsförderung und TechnologietransferSchleswig-Holstein GmbH (WTSH) und dem Offenen Kanal Schleswig-Holstein(OKSH). [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum