Mediatage Nord eröffnet: Medienkompetenz spielt große Rolle

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Noch bis zum Freitag schauen alle Medienmacher nach Kiel zu den Mediatagen Nord. Auf dem Branchentreffen werden unter anderem die Vor- und Nachteile des digitalen Zeitalters diskutiert.

Anzeige

Michael Dölp, Staatssekretär für Justiz, Gleichstellung und Integration des Landes Schleswig-Holstein, hat am Montag im Kieler Haus der Wirtschaft die 11. Mediatage Nord eröffnet. Der Branchentreff steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ganz schön digital“ und beleuchtet damit den digitalen Alltag aus den Blickwinkeln von Medien, Wirtschaft und Recht.
 
Dass dieses digitale Zeitalter nicht nur ein Segen, sondern durchaus auch ein Fluch sein kann, betonte Dölp in seiner Eröffnungsrede. Hinter dem Motto verberge sich zweierlei: zum einen die Erleichterung und Verbesserung, die die digitale Entwicklung für den Alltag mit sich bringe, zum anderen aber auch die Frage, ob diese denn immer ganz schön sei, teilten die Veranstalter am Montag in einer Mitteilung mit. „Wir haben uns so viel Arbeitserleichterung durch die Digitalisierung erhofft und auch geschaffen – und dennoch befinden wir uns dadurch zugleich in einem Hamsterrad, das sich rund um die Uhr dreht“, sagte Dölp kritisch.

Einen großen Stellenwert bei den 11. Mediatagen Nord nimmt deshalb auch die Medienkompetenz ein, die bei der Konferenz vor allem mit Kindern und Jugendlichen diskutiert wird. „Ein durch und durch transparenter Mensch unterliegt der Gefahr, zu einem berechenbaren Objekt im System Internet zu werden“, so Dölp.
 
Noch bis Freitag können Vertreter aus Wirtschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft in den über 20 Veranstaltungen der Mediatage unter anderem über Computerspiele oder Breitbandversorgung diskutieren (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). 

Die Mediatage Nord sind der bedeutendste Treffpunkt der Mediabranche in Schleswig-Holstein. Organisiert und koordiniert wird die Veranstaltung von der IHK Schleswig-Holstein, der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) und dem Offenen Kanal Schleswig-Holstein (OKSH). [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum