Mediatheken: Sender dünnen Angebot nach kurzer Zeit aus

19
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Mediatheken erfreuen sich steigender Beliebtheit. Die TV-Sender bauen sie immer weiter aus, stellen immer mehr Inhalte aus ihren linearen Programmen online. Aber nicht sehr lange. Nach sechs bis acht Tagen verschwindet der Großteil wieder aus den Mediatheken.

Zwar steigt der Umfang der Mediatheken, aber längst nicht alles wird online gestellt. Nur die ARD/Das Erste, das ZDF und RTL stellen mehr als die Hälfte ihres linearen Programmangebots nach der Ausstrahlung in die eigene Mediathek ein. Das geht aus dem Programmbericht der Landesmedienanstalten hervor. Untersucht wurden die Mediatheken von RTL, RTL II, Vox, Sat.1, ProSieben und Kabel Eins sowie von ARD/Das Erste und dem ZDF.

An der Spitze steht RTL. Die Kölner stellen knapp vier Fünftel desNetto-Programmvolumens in ihrer Mediathek bereit. Auf den Plätzen folgenARD/Das Erste und das ZDF. Das Schlusslicht bilden Kabel Eins undProSieben. Die Mediatheken wachsen aber über alle Programmanbieterhinweg an. Bei der ersten Stichprobe aus dem Jahr 2009 war es nur derSender RTL, der über 50 Prozent online stellte. Jetzt sind es neben denKölnern auch das ZDF, ARD/Das Erste sowie Sat.1 und Vox.

Unverändertim Vergleich zur ersten Erhebung ist die Tatsache, dass alle Sender ihrProgrammangebot in den Mediatheken nach sechs bis acht Tagen erheblichausdünnen. Die größten Reduzierungen findet man bei privaten TV-Sendern,insbesondere bei RTL, Vox und Sat.1. RTL und Vox bieten jedoch einenTeil der zuvor kostenlosen Sendungen weiterhin kostenpflichtig an.

Im DIGITAL INSIDER derWocheliefertIhnen unsergleichnamigerBranchen-Fachdienst immeramMontagexklusiveHintergründe aus derMedienbranche. WeitereInformationenzum Themafinden Sie in dergedruckten Ausgabe des DIGITAL INSIDER,den Sieunter diesem Link abonnieren können.DIGITAL INSIDER der Woche – Archiv
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Mediatheken: Sender dünnen Angebot nach kurzer Zeit aus Nicht nur, dass die Inhalte nach einer Woche verschwinden (müssen): Viele Sendungen werden überhaupt nicht in die Mediathek aufgenommen! Besonders negativ fällt mir die Mediathek des WDR auf. Da ist es doch kein Wunder, dass viele Leute zur Sicherheit lieber aufnehmen oder live gucken!
  2. ARTE+7 macht es schon lange vor. Ne Woche ist ausreichend & inhaltlich finde ich das Angebot OK. Der Rest der Sparte reagiert doch nur auf zunehmenden HbbTV-Verkehr. Und alles darf doch eh nicht in die Mediatheken? Restriktionen oder so.
  3. AW: Mediatheken: Sender dünnen Angebot nach kurzer Zeit aus Argh! Live TV gucken! Das ist ja total abgefahren!
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum