Medienforum.nrw präsentiert „Großes Fernsehen“

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Vom 14. bis 18. Juni präsentiert das Festival „Großes Fernsehen“ herausragende TV-Produktionen aus dem In- und Ausland. Erstmals in Deutschland gezeigt werden Dokumentarfilme genauso wie Fiktionales, Novitäten aus dem Bereich Serie und die neuesten Produktionen für (Vorschul-)Kinder.

Insgesamt 17 Sender und Produktionsgesellschaften stellen fast 50 Beiträge zur Verfügung. Das Festival bietet damit großes Fernsehen auf großer Leinwand – und mehr: Werkstattgespräche im Anschluss an ausgesuchte Filmvorführungen ermöglichen dem Publikum, die Protagonisten der jeweiligen Produktionen kennen zu lernen und Einblicke in den Alltag der Fernsehmacher zu gewinnen.

Das Spektrum reicht vom ZDF-Thriller „Der Erlkönig“ und dem WDR-Jubiläums-Tatort „Nachtgeflüster“ über die RTL-Produktion „Prager Botschaft“ bis hin zur Doku-Serie „Wildfremd“, einer Langzeitbeobachtung von Zuwanderern in Deutschland von Deutsche Welle TV.
 
Erinnert wird außerdem an große Fernsehereignisse: Die Specials des Festivals zeigen alle 13 aufwändig restaurierten Folgen von Fassbinders Döblin-Verfilmung „Berlin Alexanderplatz“ sowie den Epilog. Außerdem werden nominierte Beiträge für den diesjährigen Deutschen Kamerapreis präsentiert. Der Deutsche Kamerapreis 2007 wird seinerseits am 17. Juni verliehen – ebenfalls, wie schon in den Vorjahren, in Köln.
 
Das Festival findet im Rahmen des Medienforum.nrw statt, die Beiträge sind im Cinedom zu sehen. Veranstalter ist die LfM Nova GmbH. Das komplette Programm steht ab Mitte Mai fest. Karten für „Großes Fernsehen“ kosten fünf bzw. drei Euro und sind ab 21. Mai erhältlich. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum