Mediengroßereignis: Olympische Winterspiele Turin

0
37
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Für die Übertragung der Olympischen Winterspiele Turin wird ein enormer Aufwand betrieben, schließlich rechnet man mit rund 3 Milliarden Zuschauern weltweit.

Schließlich wird das Megaereignis in alle Welt übertragen und soll in vielen Ländern die Zuschauer vor dem Fernseher begeistern.

Aber was läuft alles ab hinter den Kulissen dieses Großevents? Es sind ja nicht nur die olympischen Dörfer, die aus dem Boden gestampft werden und rechtzeitig mit Eintreffen ersten Athleten bewohnbar sein müssen. Es sind auch nicht nur die Sportstätten, die olympiagerecht hergerichtet werden müssen, damit auf den Schanzen, Eisbahnen und Loipen olympische Rekorde erzielt werden können. In unserer medialen Welt steht die Übertragung der Sportwettkämpfe ganz obenan, denn was wären Olympischen Spiele, wenn niemand zuschauen würde?

DIGITAL FERNSEHEN hat sich zwei Monate vor Beginn der Winterspiele ins italienische Turin begeben. Das Internationale Broadcasting Center IBC stand dabei auf dem Besuchsprogramm, welches 24 Stunden am Tag besetzt und das Tor zu den vielen Fernseh- und Radiostationen in aller Welt sein wird. Sind Sie neugierig und wollen mehr von unserem Olympiastättenbesuch erfahren? Dann lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert