„Medienkompass“ liegt mit aktualisierter Broschüre vor

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Düsseldorf – Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und die Verbaucherzentrale NRW haben eine aktuelle Broschüre des „Medienkompass“ herausgebracht.

Der aktualisierte „Medienkompass“, ein Ratgeber zum Verständnis von digi­talem Fernse­hen, Internet und Telekommuni­kation, den die Verbraucher­zentrale NRW und die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) herausgegeben haben, liegt in einer neuen Ausgabe vor. Das teilen die LfM und die Verbraucherzentrale NRW heute mit.
 
In dem Informa­tionsmaterial werden technische Details etwa zu HDTV, Triple Play, DSL und UMTS auf zwölf Themenblättern verständ­lich erklärt. Rechtliche Hin­weise zu Musikdownloads oder zu Verträgen mit Händlern, Telekommuni­kationsunternehmen und Kabel­netzbetreibern sollen für das nötige Wissen im Umgang mit neuen Produkten am Markt sorgen.

Zudem enthält die Broschüre Erläute­rungen von Begriffen und Abkürzungen sowie Tipps zur Anschaffung und Handha­bung der digitalen Medien.
 
Der „Medienkompass“ ist über die Beratungsstellen der Verbraucher­zen­trale NRW und über den Versandservice der Verbraucherzentralen für 3,50 Euro (plus 2 Euro Porto und Versand) erhältlich. Bestellung im Internet unter www.vz-ratgeber.de oder telefonisch unter (0211) 38 09-555. Das Info­material kann auch als pdf-Datei unter www.lfm-nrw.de abgerufen werden. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!