Medienriese Vivendi legt bei Umsatz und Gewinn zu

0
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Europas größter Telekommunikations- und Unterhaltungskonzern Vivendi hat am Mittwochmorgen seine Geschäftszahlen vorgelegt und Wachstum in allen Bereichen ausweisen können.

Anzeige

Der Gewinn kletterte um 11,9 Prozent auf 3,24 Milliarden Euro und übertraf damit die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten (3,01 Milliarden Euro) deutlich. Auch der Umsatz bewegte sich mit 14 Milliarden Euro leicht oberhalb der Prognosen. Vorstandschef Jean-Bernard Levy kündigte angesichts der erfreulichen Geschäftsentwicklung eine Anhebung der Ganzjahresprognose an. Die Börse honorierte die vorgelegten Zahlen am Vormittag mit einem Kurszuwachs um 3,5 Prozent.

Vivendi verwies insbesondere im Bereich Videospiele und Telekommunikation auf deutlich gesteigerte Nachfrage. Dem französischen Medienriesen Vivendi gehören inzwischen 80 Prozent des Pay-TV-Anbieters Canal+ France. Weitere Tochtergesellschaften sind Universal Music, Vivendi Games, Maroc Telecom und der französische Mobilfunk-Provider SFR. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert