Medientreffpunkt: MDR startet ab Herbst Handy-TV

5
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der MDR wird ab dem Herbst ein eigenes Handy-TV-Angebot starten. Das gab gestern Arnold Seul aus der Fernsehdirektion des MDR auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig bekannt.

In Leipzig präsentierte Seul im Panel „Mobiles Fernsehen – Worauf kann sich der Nutzer verlassen?“ das Format „MDR 1:30“. Dabei handelt es sich um eine eineinhalb Minuten lange Nachrichtensendung.

Auch vom Boulevardmagazin „Brisant“ wird es ein Format für mobiles Fernsehen geben. Das Pilotprojekt soll im Herbst starten und basiert zunächst auf DMB (Digital Multimedia Broadcasting).
 
Über DMB können derzeit rund 20 Millionen Menschen erreicht werden. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten sind allerdings auch bei DVB-H (Digital Video Broadcasting Handheld) dabei. Hierzu haben insgesamt 31 Bewerber Anträge auf eine DVB-H-Lizenz abgegeben. Geplant sind rund 16 TV-Programme für ein acht Megahertz großes Frequenzspektrum. Ab 2008 soll mobiles Fernsehen dann auch über DVB-H ausgestrahlt werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Medientreffpunkt: MDR startet ab Herbst Handy-TV ... und alle GEZ-Zahler übernehmen dafür die Kosten, egal ob am "Handy-TV" Interesse besteht oder nicht. Meiner Meinung sollte "Handy-TV" nur gegen Entgelt angeboten werden. Ich bin der Ansicht, dass "Handy-TV" nicht zur Grundversorgung gehört und aus diesem Grund sollte nicht die Allgemeinheit für diese "Spielerei" zahlen müssen ...
  2. AW: Medientreffpunkt: MDR startet ab Herbst Handy-TV Dem kann ich mich nur anschließen, ich bin auch gespannt, ab wann dann das Handy zu einem "neuartigen Rundfunkempfangsgerät" erklärt wird, die GEZ ab 2009 erhöht wird und das Handy gernell GEZ pflichtig sein wird, weil man damit ja theoretisch Rundfunk empfangen kann. Alle Bürger zahlen und wieviele nutzen diesen Service und wieviele wollen so ein Service. Mir persönlich geht dabei keinen ab, wenn ich eine supergroße Lupe brauche, um den Nachrichtenmoderator wenigstens ansatzweise erkennen zu können und ggfl. noch einen Subwoofer anschließen muss, um den nicht zu erkennenden Nachrichtenmoderator auch hören zu können.
  3. AW: Medientreffpunkt: MDR startet ab Herbst Handy-TV So werden also die Gebühren verwendet. Und dann eine GEZ Erhöhung fordern. Dreist!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum