Medienwächter genehmigen neuen katholischen Sender

16
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Grünes Licht für katholisch.de: Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat dem religiösen Sender, der als bundesweites Fernsehspartenprogramm verbreitet werden soll, nun eine Zulassung für vier Jahre erteilt.

Das neue Fernsehspartenprogramm katholisch.de ist dem Ziel einen Schritt näher gekommen. Wie die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) nach ihrer Sitzung am Dienstag in Berlin bekannt gab, haben die Medienwächter positiv über den Antrag der in Bonn sitzenden apg Allgemeinen gemeinnützigen Programmgesellschaft (abg) entschieden und dieser eine Zulassung für die Veranstaltung und die bundesweite Verbreitung des Programms erteilt.

Das Programm von katholisch.de legt seinen Schwerpunkt – ganz dem Namen entsprechend – auf religiöse Themen rund um den katholischen Glauben sowie die dazugehörigen Institutionen und soll ausschließlich über das Internet verbreitet werden. Die von der ZAK erteilte Zulassung gilt für die Dauer von vier Jahren und steht noch unter dem Vorbehalt der medienkonzentrationsrechtlichen Prüfung durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK), deren Entscheidung bisher noch aussteht. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Medienwächter genehmigen neuen katholischen Sender Ohne den Artikel gelesen zu haben, gehe ich stark davon aus, dass wir den Sender rasch bei Kabel Deutschland sehen werden. Denn die KDG schaltet immer wieder gerne Sekten-, Spam- und Propagandasender auf und dafür Vollprogramme in deutscher Sprache ab.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum