Mehr Horror fürs Heimkino: „Mulberry Street“ auf DVD

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Stuttgart – Spannung mit Biss: Der blutige Horrorstreifen „Mulberry Street“ steht ab 18. September in den Videotheken und wird ab 11. Oktober 2007 im Handel erhältlich sein.

Der wohl bekannteste Tier-Horrorfilm kam 1963 in die Kinos: Alfred Hitchcocks „Die Vögel“. Die Story war einfach, die Umsetzung erstklassig und der Erfolg gigantisch. Im Verlauf des Films häufen sich Angriffe von Vögeln auf Menschen und das Federvieh wird von Mal zu Mal aggressiver. Zahllose Horrorfilme haben sich seitdem dieses Erfolgskonzept zu eigen und Tiere zu ihren Hauptprotagonisten gemacht. Die Ideenschmiede und Trickkiste lassen Spinnen, Haie, Schlangen, Hunde, Fledermäuse, Insekten und vieles mehr zu unbehaglichen Freunden des Menschen werden – sie haben die Menschen zum Fressen gern.

So ist es auch bei „Mulberry Street“. Manhattan mitten in der Hitze des Sommers: Doch statt kühlem Wasser spritzt Blut. Das Viertel gleicht einem Hexenkessel – denn bissige und aggressive Ratten greifen die Bevölkerung an. Und mit jedem Biss überträgt sich eine Art Tollwut auf den Menschen, die ihn selbst zu einer blutrünstigen Bestie werden lässt. Die Epidemie breitet sich schnell aus, das Massaker nimmt kein Ende. Letzte Überlebende können sich in einem heruntergekommenen Haus in der Mulberry Street verschanzen. Aber die mutierten Kreaturen kennen nur ein Ziel: Menschenfleisch.
 
„Mulberry Street“ ist ein Genrefilm, der bei einigen Festivals wie „Tribeca Film Festival“, „Stockholm International Film Festival“ sowie beim „Amsterdam Fantastic Film Festival“ als Publikumsliebling hervorging. Schon vor Halloween kann sich der Horrorfan in seinem Heimkino der blutigen Beißorgie hingeben. Weitere Horror-Perlen und Neuerscheinungen des Genres auf DVD, in Kino und TV gibt es im Halloween-Spezial in der kommenden Ausgabe von NEMO, dem Magazin für die ganze Welt des Entertainments. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum