Mehr Transparenz für Gewinnspielserien im Fernsehen

1
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Große Intransparenz und unfaire Spielbedingungen haben im laufenden Fernsehjahr immer wieder Zuschauer auf die Palme gebracht.

Auch bei der Gemeinsamen Stelle Programm, Werbung und Medienkompetenz (GSPWM) blieb dieser Trend nicht unbeachtet. Um der Entwicklung entgegenzuwirken sind zunächst die Anwendungs- und Auslegungsregeln der Medienanstalten für die Aufsicht über Fernseh-Gewinnspiel, die noch auf Stand Herbst 2005 waren, verschärft worden. Damit sollten Spiele und Gewinnmöglichkeiten für Zuschauer durchschaubarer werden.

Generell wurde unterdessen die Teilnahme Minderjähriger verboten. Zudem forderten die Medienanstalten, eine Satzungsermächtigung für Gewinnspielregeln im 10. Rundfunkänderungsstaatsvertrag zu integrieren. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Mehr Transparenz für Gewinnspielserien im Fernsehen Diese Call-In und Gewinnspiel-Programme (wie 9Live, Astro-TV) sollten generell nur noch digital und mit Smartcard sowie Eingabe eines PIN empfangbar sein. Positive Effekte: Erstens würden mit der Einstellung der Übertragung dieser (Müll-)Programme über analog SAT und Kabel endlich Transponder-Kapazitäten für HD-TV frei und der Ausschluss von Minderjährigen wäre noch sicherer.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum