Meta Production zeichnet TV-Konzepte junger Autoren aus

0
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Endemol-Tochterfirma Meta Production hat am Donnerstag junge Drehbuchautoren von innovativen TV-Konzepten in Zusammenarbeit mit der Berliner Master School Drehbuch/TV-Akademie ausgezeichnet.

Anzeige

Der Gewinnerbeitrag stammt von Kim Libbert aus Berlin. Für „Arzt & Agent: Dr. Fux – den Krankheiten auf der Spur!“ erhält sie eine Prämie von 1 000 Euro. Kim habe mit dem Beitrag ein Thema, das viele Menschen zum Nachdenken bewege, „in ganz neuer, überzeugender und unverwechselbarer Weise auf den Punkt gebracht“, begründete die Jury unter Vorsitz von Sat.1-„Akte“-Moderator Ulrich Meyer am Donnerstag ihre Entscheidung.

Im Rahmen des Wettbewerbs hatten 30 junge Autoren mehr als 60 neuartige, ausgefallene und humorvolle Formatideen für das Fernsehprogramm von morgen erarbeitet. Die zehn besten ausgezeichneten Formate sollen in den kommenden Monaten mit Unterstützung der Mitarbeiter von Meta Productions zu detaillierten Serienkonzepten ausgearbeitet werden.
 
„Wer sich für die Ausbildung junger Talente engagiert, stärkt die Zukunft unserer Branche. Denn kreative Konzepte sind die Grundlage jedes Quotenerfolgs“, betonte Ollie Weiberg, Geschäftsführer Meta Productions. Mit dem Wettbewerb bietet das Unternehmen den Absolventen der „Ausbildung zum Autor für Film & TV“ der Berliner Akademie die Möglichkeit, sich in einer realistischen Pitch-Situation zu bewähren und an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis erste Erfahrungen zu sammeln. [frt]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum